41 Jobs für Veranstaltungstechniker (m/w/d) in Berlin und Brandenburg

Pflegefachkraft Wohnbereichsleitung (m/w/d)
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Berlin

Pflegefachkraft Wohnbereichsleitung (m/w/d)Pflegefachkraft Wohnbereichsleitung (m/w/d) Berlin Weißensee Ernst-Berendt-Haus, Berlin-Weißensee ab sofort, Vollzeit (38,5 h/Woche), unbefristet Pflege & Soziales bis zu 4.180 Grundgehalt in Vollzeit + Jahressonderzahlung + Zuschläge (Grundgehalt je nach Berufserfahrung und Qualifikation) Das ist die Stephanus-Stiftung Stephanus bietet seit über 140 Jahren einen gemeinschaftlichen Ort für gelebte Menschlichkeit. Unser Anspruch ist es, die Zukunft der Gesellschaft aktiv mitzugestalten: mit viel Engagement, Fachlichkeit und Empathie. Das bedeutet für uns auch, dass die fachliche und persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden eine Herzenssache für uns ist: Vom Trainee zur Hausleitung, von der Auszubildenden zur Fachkraft mit Spezialwissen oder vom geschätzten Teammitglied zur Bereichsleitung: Welchen nächsten Entwicklungsschritt wünschen Sie sich – fachlich, räumlich oder finanziell? Sprechen Sie mit uns darüber!IHRE BENEFITS Betriebliche Altersvorsorge Wir denken schon heute an Ihre Zukunft und bieten Ihnen mit der EZVK, der evangelischen Zusatzversorgungskasse, eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge an. Finanzielle Vorteile Ihre Expertise und Ihr Engagement begeistern uns! Genau deshalb können Sie bei uns auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag und ein Gehalt nach dem Tarif AVR DWBO sowie auf verschiedene zusätzliche Leistungen wie einer Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen oder einer betrieblichen Altersvorsorge zählen. Zudem bieten wir Ihnen für jede Lebensphase die passende finanzielle Sicherheit: Vom Krankengeldzuschuss bis zur Kinderzulage. Und mit Corporate Benefits erhalten Sie Vergünstigungen auf Produkte und Dienstleistungen von namhaften Anbietern aus den Bereichen Sport, Mode, Freizeit oder Technik. Gesundheit & Vorsorge Als Arbeitgeber ist es unser höchstes Ziel, dass es Ihnen physisch und psychisch rundum gut geht. Um Sie hierbei bestmöglich zu unterstützen, bieten wir Ihnen zusätzlich zu unserem betrieblichen Gesundheitsmanagement viele verschiedene Leistungen: Von Vorsorgeuntersuchungen bei unserem Betriebsarzt über die HUMANOO APP bis hin zu finanziellen Zuschüssen, bspw. für eine neue Arbeitsplatzbrille oder einen Zahnersatz, oder dem Gesundheitsticket im Wert von 80 Euro pro Jahr, das Sie individuell für verschiedene Anwendungen und Kurse nutzen können. Vereinbarkeit Privatleben & Beruf Familie, Freunde, Hobbies und Veranstaltungen – zum privaten Alltag gehören viele verschiedene Erlebnisse, Termine und Ereignisse. Und dafür muss genug Zeit bleiben! Wir wissen, dass engagierte Führungsarbeit ein ausgewogenes Privatleben braucht. Genau deshalb fördern wir aktiv Ihre Work-Life-Balance. Dazu gehört auch die Möglichkeit von mobilem Arbeiten bzw. Homeoffice. Auch im Privaten unterstützen wir Sie gerne: Bei Stephanus können wir Mitarbeitendenkinder bei der Vergabe von Betreuungsplätzen bevorzugt berücksichtigen. Ihre Aufgaben Sie fördern die Lebensqualität von Menschen auf fachlicher und sozialer Ebene, zudem kümmern Sie sich um die Pflegeprozesse und sorgen für die Qualitätssicherung. Sie strukturieren den Tag, verantworten die Pflegeplanung und erstellen Dienstpläne. Als Bindeglied in der Organisation sind Sie Ansprechperson für Bewohner *innen, Mitarbeitende, Gäste, Angehörige sowie gesetzliche Vertretungen. Sie bringen Ihre Erfahrung und Ihr Fachwissen in themenbezogene Qualitätszirkel ein, nehmen gern und regelmäßig an Fortbildungen teil und helfen mit, die Qualität der Pflege Ihres Wohnbereichs auf einem hohen Niveau zu halten. Ihr Profil Sie sind examinierte*r Altenpfleger*in oder Gesundheits- und Krankenpfleger*in. In der Pflege geht es um mehr als eine gewissenhafte und hochwertige Betreuung. Sie wissen das und gehen professionell mit den verschiedenen Wünschen und Anliegen unserer Pflegebedürftigen um. Sie arbeiten mit den verschiedenen Kolleg*innen konstruktiv zusammen und ergreifen die Initiative, wenn Entscheidungen getroffen werden müssen. Sie tragen unser christliches Menschenbild und unser Leitbild mit und lassen es in Ihrem Arbeitsalltag sichtbar werden. Ernst-Berendt-Haus Unser Seniorenzentrum Ernst-Berendt-Haus bietet insgesamt 94 Pflegeplätze und befindet sich auf unserem Campus der Stephanus-Stiftung in Berlin-Weißensee. Ihre Pausen können Sie in auf der Terrasse unserer großen Cafeteria oder bei einem Spaziergang um den Weißen See verbringen. Zudem bietet unser Campus die Chance, sich mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Bereichen auszutauschen. Überzeugt? Stephanus ist eine sinnstiftende Gemeinschaft – Ein Mosaik der Menschlichkeit. Werden Sie Teil von uns und lassen Sie uns gemeinsam Fortschritt und Vielfalt nutzbar machen, um aktiv die Zukunft der Gesellschaft mitzugestalten! Freuen Sie sich auf eine starke Willkommenskultur und ein Arbeitsumfeld, in dem Sie sich vom ersten Tag an wertgeschätzt und ernstgenommen fühlen. Ihr Kontakt Michael Kraitzitzek Recruiting Spezialist bewerbung@stephanus.org Telefon: 030 9624 9420 WhatsApp: 0160 2707702 Stephanus-Stiftung | Albertinenstraße 20 | 13086 Berlin | www.stephanus.org

Mitarbeiter im Bereich IT-Hochschulservice (m/w/d)
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Berlin

uni-assist e. V., die Arbeits- und Servicestelle für internationale Studienbewerbungen, ist ein von 150 deutschen Hochschulen und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) getragener Verein zur Vorprüfung internationaler Studienbewerbungen. Wir bearbeiten mehr als die Hälfte des gesamten internationalen Bewerbungsaufkommens an deutschen Hochschulen - pro Jahr mehr als 300.000 Bewerbungen aus rund 180 Ländern. uni-assist prüft die formalen Voraussetzungen von ausländischen Bewerber*innen für den Zugang zu deutschen Hochschulen und ist so aktiv daran beteiligt, dass ausländische Studierende Wissen und Fähigkeiten generieren, um dies später mit ihrer Expertise in die Gestaltung der Zukunft auf nationaler bzw. internationaler Ebene einzubringen. Die Geschäftsstelle des uni-assist e.V. in Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen:Mitarbeiter im Bereich IT-Hochschulservice (m/w/d) in Vollzeit (39,4 Std./Woche) Die Möglichkeit zur Teilzeit ist gegeben (34 Std./Woche)Das sind Deine Aufgaben: Information, Beratung und Unterstützung von Mitgliedshochschulen zu den technischen Basisfunktionen in den uni-assist-Hochschulportalen und den dazugehörigen Diensten Annahme, Kategorisierung und Priorisierung von Anfragen, Anwendungsproblemen und Störungsmeldungen (Mitgliedshochschulen + intern) per E-Mail, am Telefon und per Ticket-System (JIRA) Bearbeitung und Lösung von Anfragen sowie Anwendungsproblemen im IT-Hochschulservice bzw. Weitergabe der Anfragen an die zuständige Fachabteilung Dokumentation, Analyse und Auswertung der technischen Support-Anfragen zugunsten der laufenden Optimierung von Geschäftsprozessen und Serviceleistungen rund um den Hochschulservice in Zusammenarbeit mit der Teamleitung Unterstützende Administration und begleitendes Monitoring des Exports von Datensätzen an die Mitgliedshochschulen Mitarbeit bei der Pflege und dem Ausbau von zielgruppenspezifischen Informations- und Kommunikationsangeboten und ihrer Umsetzung über verschiedene Medien und Kanäle, insbesondere in Wissensdatenbanken (Confluence) und Websites (TYPO3) Mitwirkung in bzw. Durchführung von Workshops, Schulungs- und Informationsveranstaltungen für Mitgliedshochschulen und interne Zwecke Du vertrittst uni-assist auf einschlägigen Fachveranstaltungen, in Arbeitsgruppen und Gremien sowie intern in den Arbeitsgruppen der IT Was wir von Dir erwarten: Ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit IT-Bezug oder eine Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in bzw. eine vergleichbare Qualifikation, z. B. mehrjährige, qualifizierte Berufserfahrung Einschlägige Berufserfahrung im Bereich der (internationalen) Hochschulzulassung bzw. in anderen Bildungsbereichen, vorzugsweise mit Serviceorientierung Gute Kenntnisse der deutschen Bildungs- und Hochschullandschaft Eine dynamische und engagierte Persönlichkeit mit ausgeprägter IT-Affinität und Serviceorientierung, einer schnellen Auffassungsgabe, die gerne im Team kreative Lösungen entwickelt und eine hohe Lernbereitschaft mitbringt Zuverlässige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise Ausgezeichnete schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch Sicherheit im Umgang mit den einschlägigen MS-Office-kompatiblen Anwendungen und Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken, mit TYPO3 und Adobe Acrobat von Vorteil Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen Das bieten wir Dir: Eine Vergütung nach TV-L 9b Angebot des mobilen Arbeitens an 1-2 Tagen in der Woche Arbeitszeitkonto mit Zeiterfassung Einen zentralen und modernen Arbeitsplatz Sportangebot EgymWellpass Vergünstigtes Jobticket auf Basis des Deutschlandtickets Eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit im internationalen Hochschulkontext Ein international offenes und wertschätzendes Team Den Erwerb einer in Deutschland einzigartigen Expertise und somit gute berufliche Perspektiven im internationalen Hochschulkontext Gezielte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten durch Workshops oder Seminare Bewirb Dich jetzt! Haben wir Dein Interesse geweckt? Bitte reiche in diesem Fall bis zum 7. Juli 2024 Deine vollständige schriftliche Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) ausschließlich über unser Bewerbungsportal ein. Für inhaltliche Rückfragen steht Dir Georgia Graff unter Tel.: +49 30 2016 46 021 oder per E-Mail unter karriere@uni-assist.de zur Verfügung. Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung sowie sexueller Orientierung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Chefsekretärin / Chefsekretär (d/w/m) Muskuloskeletale Chirurgie
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Berlin

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.Chefsekretärin / Chefsekretär (d/w/m)Muskuloskeletale Chirurgie Campus Virchow-Klinikum, Wedding Kennziffer: 3242 | Beginn: 01.08.2024 | Arbeitszeit: Vollzeit (39 Wochenstunden) | Dauer der Anstellung: UnbefristetArbeiten an der Charité Das Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eines der größten unfallchirurgisch-orthopädischen Centren Deutschlands. Für den Standort Campus Virchow-Klinikum sucht das Centrum zum 01.08.2024 Unterstützung für das Sekretariat des Klinikdirektors.Die Stelle im Überblick Als Chefsekretärin bzw. Chefsekretär stehen Sie in engem Austausch mit der Klinikleitung, den Ärztinnen und Ärzten sowie dem Klinikmanagement und unterstützen in allen organisatorischen Angelegenheiten, sorgen für reibungslose Abläufe und optimieren unsere Prozesse. Als Teil unseres motivierten Teams übernehmen Sie die Organisation des Sekretariats der Klinikdirektion sowie die Korrespondenz der Klinikdirektion in deutscher und englischer Sprache Planung, Koordination und Administration von Dienstreisen Erstellung von Präsentationen, Auswertungen und Entscheidungsvorlagen Bearbeitung von Verwaltungs-, Organisations- und Sekretariatsaufgaben Termin- und Veranstaltungsorganisation, inklusive inhaltlicher und organisatorischer Vor- und Nachbereitung von Besprechungen sowie den Empfang und die Betreuung von Gästen Prüfung und Freigabe von Rechnungen Verwaltung und Abwicklung der Privatabrechnung Unterstützung des Personalmanagements bei administrativen Aufgaben Bearbeitung und etwaiger Weiterleitung der Post Danach suchen wir Ihre Ausbildung als Bürokauffrau bzw. Bürokaufmann oder Kauffrau bzw. Kaufmann im Gesundheitswesen haben Sie abgeschlossen – alternativ bringen Sie eine vergleichbare Qualifikation mit Als Sekretärin bzw. Sekretär, Teamassistenz oder Assistenz der Geschäftsführung haben Sie bereits einige Jahre Berufserfahrung sammeln können Die deutsche und englische Sprache beherrschen sie fließend und sind ebenfalls sicher im Umgang mit Microsoft Office Idealerweise verfügen Sie über Kenntnisse der Strukturen im Hochschulbereich und der medizinischen Terminologien Sie überzeugen uns mit Ihren sehr guten Umgangformen, Ihrem freundlichen Auftreten und einem hohen Bewusstsein für Verantwortung, Diskretion und Loyalität Außerdem freuen wir uns auf Ihre selbstständige, präzise und analytische Arbeitsweise, Ihr Organisationsvermögen und starkes Zeitmanagement Zuverlässigkeit, Lern- und Leistungsbereitschaft und Flexibilität runden Ihr Profil ab Das bringt die Charité mit Eine hochprofessionelle Zusammenarbeit in einem motivierten und interdisziplinären Team Eine zukunftsorientierte, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und persönlichem Handlungsspielraum Interkulturelle Teamveranstaltungen, gut strukturiertes Onboarding mit netten Kolleginnen und Kollegen Umfangreiche kostenfreie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Vergünstigungen bei vielen Angeboten für Beschäftigte für die Bereiche Shopping, Reisen, Sport Durch unsere betriebliche Altersvorsorge sind unsere Mitarbeitenden im Alter zusätzlich abgesichert Die Charité ist seit 2007 zertifiziert als familiengerechte Hochschule und familiengerechtes Unternehmen Informationen zur Stelle Entgeltgruppe E7 TVöD VKA-K. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation, die jeweilige Erfahrungsstufe errechnet sich aus den geleisteten Berufsjahren. Das Jahresgehalt (brutto) ist für eine Vollzeitstelle ohne Jahressonderzahlung Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Karen Scholz E-Mail: karen.scholz@charite.de Tel.: 030 450 552012 Über unsere Online-Bewerbung können Sie sich bis zum 06.07.202 schnell und unkompliziert bewerben. Charité – Universitätsmedizin Berlin Erfahren Sie mehr über die Charité – Universitätsmedizin Berlin als Ihren Arbeitgeber: jobs.charite.de DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleichzeitig wird eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen angestrebt und dies bei gleichwertiger Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten berücksichtigt. Ebenso ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ein erweitertes Führungszeugnis ist vorzulegen. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden. DATENSCHUTZHINWEIS: Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Referatsleiter*in (m/w/d) für die Betriebstechnik und die bauliche Unterhaltung (Ingenieur*in für Aufgaben des technischen Betriebes)
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Berlin

Zentrale Universitätsverwaltung – Abt. III: Technische Abteilung – Referat IIIC: ServiceReferatsleiter*in (m/w/d) für die Betriebstechnik und die bauliche Unterhaltung (Ingenieur*in für Aufgaben des technischen Betriebes) Vollzeitbeschäftigung unbefristet Entgeltgruppe 14 TV-L FU (zuzüglich Zahlung einer außertariflichen Fachkräftezulage) Kennung: IIIC/RL/05/24 Die Freie Universität Berlin nimmt international mit ca. 33.500 Studierenden, ca. 460 Professor*innen und 4.660 Beschäftigten eine Spitzenstellung in Forschung und Lehre ein und gehört zu den mehrfach ausgezeichneten Exzellenzuniversitäten in Deutschland. Ebenso vielfältig wie ihre wissenschaftlichen Fachrichtungen ist der Liegenschaftsbestand mit ca. 290 Gebäuden – aufgeteilt in 6 Betriebsbereiche - und einer Hauptnutzfläche von ca. 350.000m2 inkl. Botanischem Garten. Das Referat IIIC – Service der Technischen Abteilung stellt mit seinen ca. 85 Mitarbeitenden (Ingenieure, Betriebshandwerkende und Verwaltungsmitarbeitende) den technischen Betrieb durch eine 24/7- Verfügbarkeit aller technischen Anlagen und Systeme (u.a. Labortechnik und Veterinärmedizin) sowie die Bauunterhaltung der Gebäude der Universität sicher, um Forschung und Lehre auf einem hohen Niveau zu ermöglichen.Aufgabengebiet: Wir suchen Sie als Leiter*in für das Referat Service (Betriebstechnik und die bauliche Unterhaltung) für die fachliche und disziplinarische Führung und Verantwortung von derzeit ca. 85 technischen und bereichsunterstützenden Mitarbeitenden sowie als kompetente*n Berater*in der Abteilungsleitung in allen betriebstechnischen Belangen. Sie führen und entwickeln das Referat IIIC mit Motivations- und teamorientierter Sozialkompetenz, Kommunikationsfähigkeit sowie Organisationsgeschick. Sie stellen übergeordnet im Rahmen Ihrer ausgeprägten Delegationsfähigkeit durch eine konsequente und vorausschauende Planung die 24/7-Verfügbarkeit der technischen Anlagen in allen Liegenschaften der FU Berlin sicher. Sie steuern das Referat unter Berücksichtigung der Ressourcen Mensch, Kapazität und Finanzen. Bei allen Abläufen haben Sie die Einhaltung der gesetzlichen und internen Sicherheitsvorschriften im Blick. Auch die Identifikation von technischen und ablaufprozessualen Verbesserungspotenzialen und die Entwicklung und Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen gehören zu Ihren Aufgaben. Sie tragen referatsübergreifend durch die Entwicklung gemeinsamer Strategien und Konzepte zum Erfolg der Technischen Abteilung bei.Einstellungsvoraussetzungen: Als Qualifikation bringen Sie ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.Ing. oder Master) einer einschlägigen technischen Fachrichtung wie z. B. Technische Gebäudeausrüstung, Versorgungstechnik, Umwelt- und Verfahrenstechnik, Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau, Energie- und Gebäudetechnik o. ä. oder gleichwertige Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen mit. Sie besitzen Deutschkenntnisse auf erstsprachlichem Niveau (C1).(Berufs-)Erfahrung: Langjährige Berufserfahrung im technischen Betrieb mit Führungserfahrung runden Ihr Profil ab.Erwünscht: Von Vorteil sind Ihre Kenntnisse in den Bereichen Anlagenbau, Labortechnik für Lehre und Forschung insbesondere der experimentellen und veterinärmedizinischen Bereiche sowie der Energieversorgung und alternativen Energien. Der Umgang mit (technischen) Rechtsvorschriften ist für Sie eine Selbstverständlichkeit.Wir bieten: Sichere Vergütung nach Tarif, eine übertarifliche Fachkräftezulage, eine Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge, Mobiles Arbeiten, Dienstliche Ausstattung mit einem Laptop sowie einem Mobilfunkgerät, Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, ein vielfältiges Fortbildungsangebot zur umfassenden Einarbeitung und Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen sowie der Eröffnung von Perspektiven, Bildungsurlaub, ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Angebote über den Hochschulsport, eine gute Verkehrsanbindung und ein bezuschusstes Firmenticket, Rabatte für Mitarbeitende – Corporate Benefits. Sie haben Erfahrung mit und Freude an einer ausgewogenen Mischung von technischen Verwaltungs- und Führungsaufgaben und sind motiviert, an Optimierungsprozessen verantwortlich mitzuwirken? Dann bewerben Sie sich bei uns! Unser engagiertes und motiviertes Team freut sich auf Sie! Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen im PDF-Format zusammengefasst in einer Datei bei: ein aussagekräftiges Bewerbungs- bzw. Motivationsschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf aus dem lückenlos alle bisherigen Tätigkeiten, die für das Arbeitsgebiet qualifizierenden Fortbildungsveranstaltungen sowie besondere Befähigungen für das ausgeschriebene Arbeitsgebiet hervorgehen, den Nachweis des geforderten Studienabschlusses, Arbeitszeugnisse bzw. Referenzen aus vorangegangenen Arbeitstätigkeiten, ein aktuelles Arbeitszeugnis sofern vorliegend (bzw. reichen Sie dieses bitte umgehend nach). Wir bitten Sie zu beachten, dass fehlende erbetene Bewerbungsunterlagen dazu führen können, dass wir Ihre Bewerbung im weiteren Verfahren nicht berücksichtigen. Weitere Informationen erteilt Frau Daniela Streller (bueroleitung-ta@zuv.fu-berlin.de / 030-838/58183). Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung bis zum 24.06.2024 im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Büroleitung - III 1 -: bueroleitung-ta@zuv.fu-berlin.de oder per Post an die Freie Universität Berlin Zentrale Universitätsverwaltung – Abt. III: Technische Abteilung Referat IIIC: Service Büroleitung - III 1 - Rüdesheimer Str. 54-56 14197 Berlin (Wilmersdorf) Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Freie Universität Berlin fordert Frauen sowie Personen mit Migrationsgeschichte ausdrücklich zur Bewerbung auf. Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Freie Universität Berlin fordert Frauen sowie Personen mit Migrationsgeschichte ausdrücklich zur Bewerbung auf. Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Notfallberatung im Giftnotruf: Examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin/ Examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (d/w/m)
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Berlin

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.Notfallberatung im Giftnotruf: Examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin / Examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (d/w/m)Intensiv- und Notfallmedizin Campus Benjamin Franklin, Steglitz Kennziffer: 3312 | Beginn: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt | Arbeitszeit: Teilzeit, Vollzeit | Dauer der Anstellung: Befristet, UnbefristetArbeiten an der Charité Die Charité wurde erneut zum besten Krankenhaus Deutschlands gewählt, weil unsere Mitarbeitenden jeden Tag einen hervorragenden Job machen – sowohl in der Krankenversorgung als auch in der Forschung, Lehre und Verwaltung. Patientinnen und Patienten aus aller Welt vertrauen auf die Expertise unseres Kollegiums sowie auf modernste Diagnostik und Behandlungsmethoden. Weil Sie den Unterschied machen Der Giftnotruf der Charité ist eine Notfalleinrichtung, die 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche erreichbar ist. Unser medizinisches Team aus Ärztinnen/ Ärzten, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen/ Krankenpfleger und einer Pharmazeutin berät Laien, Rettungsdienste und Krankenhäuser mit toxikologischem Fachwissen, um Vergiftungen fachlich einzuschätzen und effizient zu behandeln. Die Beratung erfolgt telefonisch anhand eigener Datenbanken, die Dokumentation mit einer Beratungssoftware. Um unser medizinisches Team in der Notfallberatung zu verstärken, suchen wir einen engagierten teamfähigen Mitarbeitenden (d/w/m). Homeoffice ist nach Einarbeitung und Absprache möglich.Die Stelle im Überblick Notfallberatung von Laien und medizinische Fachpersonen innerhalb eines fest definierten Bereichs Dokumentation der Vergiftungen Nachverfolgung der Vergiftungen Anforderung von Epikrisen nach Krankenhausbehandlungen Unterstützung bei der Sichtung und Auswertung von Fachliteratur Unterstützung bei der Weiterentwicklung von Beratungsdokumenten Danach suchen wir Abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflegekraft mit mehrjähriger Berufserfahrung Erfahrungen in der Kinderkrankenpflege sind wünschenswert Professionelle, besonnene und freundliche Kommunikation sowie dienstleistungsorientierte Arbeitshaltung Sicheres Handling von Computern mit Standardanwendungen (Texteingabe) Bereitschaft zur Arbeit im Schichtdienst (Früh- / Spät- / Wochenende; keine Nachtdienste) Hohe Motivation zur Einarbeitung in das Fachgebiet der Akuttoxikologie Selbstständige, systematisch Arbeitsweise Teamfähigkeit Hohe Einsatzbereitschaft auch unter unregelmäßiger Arbeitsbelastung Wir bieten eine erfüllende und abwechslungsreiche Tätigkeit im Bereich der Notfallmedizin, in der wir regelmäßig wertschätzendes Feedback erhalten. Das Fachwissen, das man sich im Giftnotruf der Charité aneignet, ist einzigartig und ergänzt vorhandene Kenntnisse. Wir bieten eine strukturierte Einarbeitung, geregelte Arbeitszeiten sowie die Option auf Homeoffice für bestimmte Dienstarten. Sie erhalten die Möglichkeit, an internen und externen Fortbildungen teilzunehmen und sich über die Tätigkeit bei uns zum "Fachberaterin / Fachberater Humantoxikologie GfKT" zu qualifizieren. Die Position eignet sich auch für den beruflichen Wiedereinstieg.Das bringt die Charité mit Einen Personalbesetzungsschlüssel, der eine hochwertige Betreuung unserer Patientinnen und Patienten ermöglicht Bis zu 15 Tage Freizeitausgleich oder zusätzliches Gehalt, sollte der Betreuungsschlüssel einmal nicht eingehalten werden Eine hochprofessionelle Zusammenarbeit in einem motivierten und interdisziplinären Team Eine zukunftsorientierte, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und persönlichem Handlungsspielraum Interkulturelle Teamveranstaltungen, gut strukturiertes Onboarding mit netten Kolleginnen und Kollegen Umfangreiche kostenfreie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zum Studium Vergünstigungen bei vielen Angeboten für Beschäftigte für die Bereiche Shopping, Reisen, Sport Durch unsere betriebliche Altersvorsorge sind unsere Mitarbeitenden im Alter zusätzlich abgesichert Die Charité ist seit 2007 zertifiziert als familiengerechte Hochschule und familiengerechtes Unternehmen Berücksichtigung von Dienstplanwünschen Informationen zur Stelle Entgeltgruppe E09A TVöD VKA-K. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation, die jeweilige Erfahrungsstufe errechnet sich aus den geleisteten Berufsjahren. Das Jahresgehalt (brutto) ist für eine Vollzeitstelle ohne Jahressonderzahlung, Zulagen und Zusatzdiensten angegeben Die Arbeitszeit ist in Teilzeit und Vollzeit mit 39 Wochenstunden möglich. Geben Sie bitte an, wie viele Stunden Sie pro Woche arbeiten möchten Die Stelle ist bis zum Erlangen des Fachtitels „Fachberaterin / Fachberater Humantoxikologie GfKT“ befristet mit der Möglichkeit auf Verlängerung. Sollten Sie diesen Titel bereits haben, ist die Stelle unbefristet ausgeschrieben Bei uns sind 30 Tage Urlaub Standard Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Martina Hahn bewerbung-giftnotruf@charite.de Tel. +49 (0)30 450 569 703 Über unsere Online-Bewerbung können Sie sich bis zum 26.07.2024 schnell und unkompliziert bewerben. Charité – Universitätsmedizin Berlin Erfahren Sie mehr über die Charité – Universitätsmedizin Berlin als Ihren Arbeitgeber: jobs.charite.de DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleichzeitig wird eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen angestrebt und dies bei gleichwertiger Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten berücksichtigt. Ebenso ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ein erweitertes Führungszeugnis ist vorzulegen. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden. DATENSCHUTZHINWEIS: Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Persönliche*r Referent*in des Wissenschaftlichen Vorstands (m/w/d)
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Berlin

Verwaltung Persönliche*r Referent*in des wissenschaftlichen Vorstands (m/w/d) Das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (Max Delbrück Center) ist ein international bekanntes biomedizinisches Forschungszentrum. Wir wollen die molekularen Mechanismen von Gesundheit und Krankheit verstehen und auf dieser Basis neue Diagnostika und Medikamente entwickeln. Das Max Delbrück Center ist Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft, der größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands, und bietet ein anregendes Forschungsumfeld mit modernster Forschungsinfrastruktur. Derzeit arbeiten ~1250 Mitarbeiter*innen und ~500 Gastwissenschaftler*innen an den Standorten Berlin-Buch und Berlin-Mitte. Eine unserer größten Stärken ist die Vielfalt unserer Belegschaft. Das Miteinander fördert Kreativität und beflügelt Innovation. Mithilfe wegweisender biomedizinischer Forschung wollen wir Menschen ein gesünderes Leben ermöglichen. Unser Ziel ist es, mit unseren Entdeckungen neue Wege zu bahnen, um Krankheiten besser vorzubeugen, zu behandeln und schließlich zu heilen. Die wissenschaftliche Vorständin des MDC sucht für ihre Rolle als Vizepräsidentin für den Forschungsbereich Gesundheit der Helmholtz-Gemeinschaft, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Persönliche*n Referent*in (m/w/d). Mit Ihren organisatorischen und analytischen Fähigkeiten unterstützen Sie die Vizepräsidentin bei allen Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit der Ausübung ihrer Aufgaben innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft stehen. Sie werden ein breites Spektrum von Themen im Bereich der Gesundheitsforschung bearbeiten, sowohl auf operativer, administrativer, politischer, strategischer als auch wissenschaftlicher Ebene.Ihre Aufgaben Schnittstellenfunktion: Funktion als Bindeglied zwischen der Vizepräsidentin, den Helmholtz-Zentren des Forschungsbereichs Gesundheit sowie externen Einrichtungen zur effizienten Informationsübermittlung und Koordination von Aktivitäten des Forschungsbereichs Gesundheit. Mitwirkung bei der strategischen Planung: Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung strategischer Initiativen innerhalb des Forschungsbereichs Gesundheit. Kommunikation und Koordination mit Stakeholdern: Aktive Kommunikation und Abstimmung mit internen und externen Partnern, einschließlich der Helmholtz-Geschäftsstelle und wissenschaftlichen Gremien. Organisation und Koordination von Veranstaltungen: Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von Workshops, Symposien und anderen Veranstaltungen im Rahmen des Forschungsbereichs Gesundheit, Reisebereitschaft ist erwünscht. Vor- und Nachbereitung von Sitzungen und Gremien: Unterstützung bei der Organisation, Dokumentation und Nachbereitung von Sitzungen und Gremien, inklusive der Erstellung von Tagesordnungen, Unterlagen und Protokollen. Berichterstattung und Stellungnahmen: Erstellung und Koordination von Berichten und Positionspapieren für die Helmholtz-Gemeinschaft und externe Stakeholder, einschließlich Jahresberichte und Strategiepapiere des Forschungsbereichs Gesundheit.Ihr Profil Abgeschlossenes Studium und Promotion, vorzugsweise in den Lebenswissenschaften oder in der Medizin Berufserfahrung im Wissenschaftsmanagement sowie Kenntnisse über die Struktur der Helmholtz-Gemeinschaft, sind von Vorteil Exzellente und proaktive Kommunikationsfähigkeit Die Fähigkeit, klare und prägnante Texte einwandfrei in deutscher und englischer Sprache zu verfassen Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten; schnelle Auffassungsgabe Strukturierte und selbständige Arbeitsweise bei hoher Teamfähigkeit Flexibilität und Belastbarkeit Ihre Benefits Internationales Arbeitsumfeld mit Kommunikation in englischer und deutscher Sprache Interessante Karrieremöglichkeiten und umfangreiches Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebot Vereinbarkeit von Familie und Beruf zertifiziert durch das Audit berufundfamilie Vielfältige Unterstützung für „Neu-Berliner*innen“ (Welcome & Family Office) Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Fitness-Center Außerdem profitieren Sie von: Einer Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD Bund), inklusive zusätzlicher betrieblicher Altersversorgung Flexiblen Arbeitszeiten und Unterstützungsangeboten für die Kinderbetreuung Einem idyllischen grünen Campus, der bestens mit Fahrrad, ÖPNV oder dem Auto zu erreichen ist Einem sicheren Arbeitsplatz Zuschuss zum Jobticket sowie Vergünstigungen in der Campus-Mensa Zusätzlichen Gesundheitsleistungen wie Grippeschutz-Impfung, Sehtest, Ergonomie-Beratung am Arbeitsplatz Der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Einer kostenlosen Nextbike-Nutzung vom S-Bahnhof Buch bis zum Campus Vergütung Attraktive Vergütung nach TVöD Bund Beschäftigungsumfang Vollzeit Die Anzahl der Wochenstunden beträgt 39 Stunden. Gewünschter Eintrittstermin 1. August 2024 Befristung befristet Die Stelle ist bis zum 31. Dezember 2026 befristet. Bewerbungsfrist 7. Juli 2024Chancengleichheit, Vielfalt und Inklusion Chancengleichheit ist uns wichtig. Das MDC schätzt Vielfalt und setzt sich für ein tolerantes, faires und offenes Umfeld ein, in dem sich jeder entwickeln und entfalten kann. Wir berücksichtigen alle qualifizierten Bewerber*innen, unabhängig von Herkunft, Religion, Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, Behinderung, Alter oder anderen Merkmalen. Wir sind davon überzeugt, dass vielfältige Teams, die ein breites Spektrum an Erfahrungen, Perspektiven und Hintergründen repräsentieren, unsere Forschung und Arbeit bereichern. Wir freuen uns auf Bewerbungen von aufgeschlossenen Menschen, die gemeinsam in einem vielfältigen Umfeld arbeiten möchten. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden besonders berücksichtigt.Kontakt Dr. Jennifer Kosubek-Langer Persönliche Referentin im wissenschaftlichen Vorstand jennifer.kosubek-langer@mdc-berlin.de Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Portal mit Motivationsschreiben, Lebenslauf (ohne Foto, ohne Altersangabe und ohne Informationen über Ihren Familienstand) und weitere relevante Anlagen ein. Haben Sie einen ausländischen Abschluss, reichen Sie bitte einen Nachweis über die Anerkennung Ihres Masterabschlusses in Deutschland mit der Bewerbung ein. Der Nachweis kann über die Datenbank anabin (https://anabin.kmk.org/anabin.html) ermittelt und als PDF-Anlage zur Bewerbung erfolgen. Informationen zu fairer Mobilität finden Sie hier: https://www.fair-labour-mobility.eu/. MDC Berlin-Buch Robert-Rössle-Straße 10 13125 Berlin www.mdc-berlin.de

Gruppenleiter*in eines Servicebereiches Betriebstechnik (Ingenieur*in für Aufgaben des technischen Betriebes) (m/w/d)
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Berlin

Zentrale Universitätsverwaltung – Abt. III: Technische Abteilung - Referat IIIC: ServiceGruppenleiter*in eines Servicebereiches Betriebstechnik (Ingenieur*in für Aufgaben des technischen Betriebes) (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung unbefristet Entgeltgruppe 13 TV-L FU (zuzüglich Zahlung einer außertariflichen Fachkräftezulage) Kennung: IIIC/GL/05/24 Die Freie Universität Berlin nimmt international mit ca. 33.500 Studierenden, ca. 460 Professor*innen und 4.660 Beschäftigten eine Spitzenstellung in Forschung und Lehre ein und gehört zu den mehrfach ausgezeichneten Exzellenzuniversitäten in Deutschland. Ebenso vielfältig wie ihre wissenschaftlichen Fachrichtungen ist der Liegenschaftsbestand mit ca. 290 Gebäuden – aufgeteilt in 6 Betriebsbereiche - und einer Hauptnutzfläche von ca. 350.000m2 inkl. Botanischem Garten. Das Referat IIIC – Service der Technischen Abteilung stellt mit seinen ca. 85 Mitarbeitenden (Ingenieure, Betriebshandwerkende und Verwaltungsmitarbeitende) den technischen Betrieb durch eine 24/7- Verfügbarkeit aller technischen Anlagen und Systeme (u.a. Labortechnik und Veterinärmedizin) sowie die Bauunterhaltung der Gebäude der Universität sicher, um Forschung und Lehre auf einem hohen Niveau zu ermöglichen.Aufgabengebiet: Wir suchen Sie als Gruppenleiter*in eines Servicebereiches Betriebstechnik für die fachliche und disziplinarische Führung und Verantwortung von derzeit ca. 25 Mitarbeitenden sowie als kompetente*n Berater*in der Referatsleitung in allen betriebstechnischen Belangen Ihres Verantwortungsbereiches. Sie führen und entwickeln Ihre Betriebsbereiche mit Motivations- und teamorientierter Sozialkompetenz, Kommunikationsfähigkeit sowie Organisationsgeschick. Sie stellen im Rahmen Ihrer ausgeprägten Delegationsfähigkeit durch eine konsequente und vorausschauende Planung die 24/7-Verfügbarkeit der technischen Anlagen in den Liegenschaften Ihres Zuständigkeitsbereiches sicher. Sie steuern und koordinieren die Arbeiten und Arbeitsabläufe Ihrer Betriebsbereiche unter Berücksichtigung der Ressourcen Mensch, Kapazität und Finanzen in Zusammenarbeit mit den anderen Gruppenleitungen des Referates im Sinne einer einheitlichen Bearbeitung der Störmeldungen und anderer technischer Angelegenheiten. Bei allen Abläufen haben Sie die Einhaltung der gesetzlichen und internen Sicherheitsvorschriften im Blick. Auch die Identifikation von technischen und ablaufprozessualen Verbesserungspotenzialen und die Entwicklung und Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen gehören zu Ihren Aufgaben. Sie tragen gruppenübergreifend durch die Entwicklung gemeinsamer Strategien und Konzepte zum Erfolg des Referates IIIC bei. Die Bereitschaft zur Teilnahme an der Rufbereitschaft sollte vorhanden sein.Einstellungsvoraussetzungen: Als Qualifikation bringen Sie ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Dipl. Ing. (FH) oder Bachelor) in einer einschlägigen technischen Fachrichtung wie z. B. Technische Gebäudeausrüstung, Versorgungstechnik, Umwelt- und Verfahrenstechnik, Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau, Energie- und Gebäudetechnik o. ä. oder gleichwertige Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen mit. Sie besitzen Deutschkenntnisse auf erstsprachlichem Niveau (C1).(Berufs-)Erfahrung: Langjährige Berufserfahrung im technischen Betrieb mit Führungserfahrung runden Ihr Profil ab.Erwünscht: Von Vorteil sind Ihre Kenntnisse in den Bereichen Anlagenbau, Labortechnik für Lehre und Forschung insbesondere der experimentellen und veterinärmedizinischen Bereiche sowie der Energieversorgung und alternativen Energien. Der Umgang mit (technischen) Rechtsvorschriften ist für Sie eine Selbstverständlichkeit.Wir bieten: Sichere Vergütung nach Tarif, 30 Tage Urlaub pro Jahr, zusätzlich arbeitsfrei am 24. & 31. Dezember, eine Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge, Mobiles Arbeiten, Flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, ein vielfältiges Fortbildungsangebot zur umfassenden Einarbeitung und Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen sowie der Eröffnung von Perspektiven, Bildungsurlaub, ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Angebote über den Hochschulsport, eine gute Verkehrsanbindung und ein bezuschusstes Firmenticket, Dienstliche Ausstattung mit einem Laptop sowie einem Mobilfunkgerät, Rabatte für Mitarbeitende – Corporate Benefits. Sie haben Erfahrung mit und Freude an einer ausgewogenen Mischung von technischen Verwaltungs- und Führungsaufgaben und sind motiviert, an Optimierungsprozessen verantwortlich mitzuwirken? Dann bewerben Sie sich bei uns! Unser engagiertes und motiviertes Team freut sich auf Sie! Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen im PDF-Format zusammengefasst in einer Datei bei: ein aussagekräftiges Bewerbungs- bzw. Motivationsschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf aus dem lückenlos alle bisherigen Tätigkeiten, die für das Arbeitsgebiet qualifizierenden Fortbildungsveranstaltungen sowie besondere Befähigungen für das ausgeschriebene Arbeitsgebiet hervorgehen, den Nachweis des geforderten Studienabschlusses, Arbeitszeugnisse bzw. Referenzen aus vorangegangenen Arbeitstätigkeiten, ein aktuelles Arbeitszeugnis sofern vorliegend (bzw. reichen Sie dieses bitte umgehend nach). Wir bitten Sie zu beachten, dass fehlende erbetene Bewerbungsunterlagen dazu führen können, dass wir Ihre Bewerbung im weiteren Verfahren nicht berücksichtigen. Weitere Informationen erteilt Frau Daniela Streller (bueroleitung-ta@zuv.fu-berlin.de / 030-838/58183). Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung bis zum 24.06.2024 im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Büroleitung - III 1 -: bueroleitung-ta@zuv.fu-berlin.de oder per Post an die Freie Universität Berlin Zentrale Universitätsverwaltung – Abt. III: Technische Abteilung Referat IIIC: Service Büroleitung - III 1 - Rüdesheimer Str. 54-56 14197 Berlin (Wilmersdorf) Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Freie Universität Berlin fordert Frauen sowie Personen mit Migrationsgeschichte ausdrücklich zur Bewerbung auf. Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Freie Universität Berlin fordert Frauen sowie Personen mit Migrationsgeschichte ausdrücklich zur Bewerbung auf. Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Projektleiter*in (m/w/i) Architektur
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Potsdam

Die ProPotsdam GmbH ist das größte Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt Potsdam und führender Dienstleister in den Bereichen Stadtsanierung, Stadtentwicklung, Wohnungsbau und Wohnfürsorge. Mit einem Bestand von über 18.000 Mietwohnungen ist sie gleichzeitig der größte Wohnungsanbieter auf dem Potsdamer Wohnungsmarkt. Ergreifen Sie jetzt die Chance und werden eine*r der ersten Mitarbeiter*in der neu geschaffenen Stabstelle Neubau Potsdamer Mitte und Biosphäre 2.0. Helfen Sie dabei, die Stabstelle mitaufzubauen und Ihren Arbeitsplatz in einer abwechslungsreichen, fördernden und wertschätzenden Arbeitsumgebung mitzugestalten. Gemeinsam im Team agieren Sie als Bauherrenvertreter*in und steuern Projekte, die unterschiedlicher nicht sein könnten: eine große Neubaumaßnahme in bedeutender Lage der Potsdamer Mitte sowie eine Sanierungs- und Neuinszenierungsmaßnahme im Volkspark Potsdam. : Block V: In der Potsdamer Mitte am Alten Markt in direkter Nachbarschaft zur St. Nikolaikirche entsteht ein neuer Block, der sogenannte Block V. Entsprechend des Leitbauten- und Blockkonzeptes umfasst die Zielsetzung die städtebaulich architektonisch gestalterische Qualität der Bebauung, das Wohnen – unter Beachtung sozialer Aspekte – und eine urbane Nutzungsmischung. Die innerstädtische Wohnnutzung soll nachhaltig Angebote für den Querschnitt der Potsdamer Bevölkerung schaffen und öffentliche Nutzungen für Kultur und Bildung sowie Gastronomie sollen das öffentliche Leben stärken. >>> Aktuell befindet sich das Projekt in der Phase der Projektentwicklung. Das wettbewerbliche Verfahren für die Vergabe der Architekt*innen- und Planer*innen-Leistungen wird gerade vorbereitet. Biosphäre 2.0: Nach 25 Jahren Betrieb mit rund 3,5 Mio. Besucher*innen steht die Sanierung des Gebäudes und die Neuinszenierung der Besuchererlebnisse der Biosphäre Potsdam an. Herz der Biosphäre bleibt die riesige Tropenhalle mit mehr als 20.000 Pflanzen und rund 140 Tierarten. Das Bildungsangebot wird umfassend erneuert. Zu den Schwerpunktthemen Klima und Umwelt werden inhaltlich kuratierte und szenografisch gestaltete Dauer- und Sonderausstellungsflächen entwickelt und auf Grundlage eines zeitgemäßen, partizipativen und inklusiven Vermittlungsansatzes umgesetzt. Daneben entsteht viel Raum für Begleitprogramme und thematische Veranstaltungen – auch für Anwohner – sowie Flächen für ein umfangreiches, gastronomisches Angebot. >>> Aktuell befindet sich das Projekt in der Phase der Projektentwicklung. Die Vergaben der Leistungen für den Masterplan Biosphäre 2.0 werden gerade vorbereitet. Die ProPotsdam GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Projektleiter*in (m/w/i) Architektur Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem dynamischen Umfeld an anspruchsvollen Projekten teilzunehmen und Ihr Fachwissen in die Gestaltung der Zukunft unserer Stadt einzubringen. Ihre Aufgaben sind: Projektentwicklung und Projektsteuerung gemäß AHO von komplexen Neubau- und Sanierungsvorhaben mit den Schwerpunkten Wohnen und Gewerbe sowie Bildung und Freizeit zur Sicherstellung und Einhaltung der Projektziele Erarbeitung von städtebaulichen und architektonischen sowie kuratorischen und szenografischen Machbarkeitsstudien und Baumassenmodellen Erarbeitung von Projektgrundlagen und Projektstrukturen Festlegung der Kosten-, Termin- und Qualitätsziele in Abstimmung mit anderen beteiligten Fachbereichen Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen im Zuge der Projektvorbereitung und -durchführung Bauherrenvertretung gegenüber Planern aller Leistungsstufen der HOAI / HOAS und gegenüber den bauausführenden Firmen Steuerung der externen Projektbeteiligten auf vollständige, termin-, qualitäts- und kostengerechte Ergebnisse Steuerung von Vergaben und Auftragsabwicklung sonstige vergleichbare Aufgaben sowie Sonderaufgaben nach Vorgabe des Vorgesetzten Ihr Profil: abgeschlossenes Hochschulstudium (Uni; FH) mit dem Schwerpunkt Architektur, Studienabschluss: Diplom, Master mehrjährige Berufserfahrung in allen Leistungsphasen der HOAI insbesondere LPH 1-5 in der Umsetzung von Sanierungs- und Neubaumaßnahmen Projektleitungskenntnisse Erfahrung bei der Durchführung von wettbewerblichen Verfahren Kenntnisse der HOAI, HOAS, VOB und des normengerechten Bauens Kenntnisse in der Ermittlung von Baukosten und im Kostenmanagement wünschenswert Kenntnisse des Baurechts (Bauordnungs- und Bauplanungsrecht) sowie im Vergaberecht wünschenswert anwendungsbezogene EDV- und PC-Kenntnisse Erfahrung in der Anwendung von CAD-Software strukturiertes, zielorientiertes Arbeiten im Team Wir bieten Ihnen: das Arbeitsumfeld, damit Sie mit ihrem Engagement und ihren Projekten das Leben in Potsdam gestalten können: mit einem vielschichtigen Aufgabengebiet in einem motivierten und professionell arbeitenden Team mit flexiblen Arbeitszeiten mit einem attraktiven Arbeitsplatz in einem seit über 30 Jahren in Potsdam etablierten kommunalem Unternehmen mit einem strukturierten Onboarding-Prozess und regelmäßigen Feedbackgesprächen sorgen wir für eine gelungene Integration in unser Unternehmen mit einer langfristigen Investition in unsere Mitarbeiter*innen - aus diesem Grund fördern wir die persönliche und fachliche Entwicklung unserer Mitarbeiter*innen. mit einem zukunftssicheren Arbeitsplatz - wir bieten ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, damit die Zukunft planbar und gesichert ist. Eine Übersicht über unsere Benefits erhalten Sie hier: MA-Benefits-Booklet_RZ_Web.pdf (propotsdam.de) Was Sie bei uns erwartet! Im Unternehmensverbund ProPotsdam erwarten Sie viele interessante und abwechslungsreiche Aufgaben sowie ein großes, sympathisches Team in einem modernen und familienfreundlichen Arbeitsumfeld. Die ProPotsdam zählt zu den besten Arbeitgebern der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg und ist im Rahmen des Wettbewerbs Great Place to Work® „Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2022“ ausgezeichnet worden. Werden auch Sie ein Teil der ProPotsdam-Mannschaft! Wir freuen uns darauf, zusammen mit Ihnen die vielfältigsten Aufgaben für unsere Landeshauptstadt Potsdam anzugehen und umzusetzen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online über den Bewerbungs-Button. Laden Sie hierzu bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen hoch. Bewerbungen werden ausschließlich über das Bewerbungsformular angenommen. Ansprechpartnerin: Sarah Schild (0331-6206 202)

Sachbearbeitung (d/w/m) Reklamation
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Berlin

Arbeitszeitmodelle – vielfältig und flexibel Betriebliche Altersvorsorge – abgesichert und zukunftsorientiert Firmenticket – vergünstigt zum Arbeitsplatz Gesundheitsangebote – Sport, Fitness und Prävention Aus-, Fort- und Weiterbildung – Qualifikation nach Maß in der internen Gesundheitsakademie Personalentwicklung – Unterstützung auf dem persönlichen Karriereweg Vereinbarkeit von Beruf & Familie – zertifiziert als familiengerechtes Unternehmen seit 2007 Internationalität und Diversity – Charta der Vielfalt Tarifverträge – attraktives Gehalt mit regelmäßigen Entgeltsteigerungen sowie verbindliche Rahmenbedingungen DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.Sachbearbeitung (d/w/m) Reklamation Campus Virchow-Klinikum, Wedding Arbeiten an der Charité Die Charité wurde erneut zum besten Krankenhaus Deutschlands gewählt, weil unsere Mitarbeitenden jeden Tag einen hervorragenden Job machen – sowohl in der Krankenversorgung als auch in der Forschung, Lehre und Verwaltung. Patientinnen und Patienten aus aller Welt vertrauen auf die Expertise unseres Kollegiums sowie auf modernste Diagnostik und Behandlungsmethoden. Weil Sie den Unterschied machen Werden Sie jetzt ein Teil unseres herausragenden Team im medizinischen Leistungsmanagement (MLM) des GB Erlösmanagement. Das MLM stellt die Dokumentation und Kodierung der klinischen Leistungen als Grundlage für die Abrechnung mit den Kostenträgern sicher und bewertet deren Beanstandungen. Dabei analysiert das MLM die Dokumentations- und Kodierprozesse und unterstützt die Kliniken, insbesondere durch Beratung und Schulung, bei der Erlössteigerung und -sicherung. Darüber hinaus verantwortet das MLM den kompletten Reklamationsprozess inklusive interner und externer Kommunikation. Klingt spannend? Dann nicht zögern, sondern gleich bewerben! Die Stelle im Überblick Sie unterstützen alle wesentlichen Prozesse des Reklamationsmanagements Sie pflegen und aktualisieren die Daten in der SAP RKT-Datenbank aufgrund von Reklamationen Sie unterstützen oder bearbeiten Erstanfragen der Krankenkassen Sie bearbeiten Prüfanzeigen des Medizinischen Dienstes (MD) im Rahmen der Prüfverfahrensvereinbarung Sie bearbeiten Prüfanfragen der privaten Krankenversicherung / Berufsgenossenschaften (BG) Sie bereiten alle notwendigen Unterlagen für die Prüfungen vor und beauftragen die Digitalisierung von Krankenakten Sie stellen zielgerichtet medizinische Unterlagen aus der digitalisierten Krankenakte, Pegasos und SAP-ISH für den MD oder die Krankenversicherung/Berufsgenossenschaften (BG) Sie erfassen eingehender Gutachten des MD sowie die Leistungsentscheide der Krankenkassen, Krankenversicherungen und BG Sie unterstützen inhaltlich sowie organisatorisch den Austausch zwischen Krankenkassen und MD auf Arbeitsebene bspw. auch im Erörterungsverfahren Sie bearbeiten die Falländerungen in Vorbereitung einer neuen Rechnungslegung Sie unterstützen die Bearbeitung von Widersprüchen und Klagen Danach suchen wir Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau / Kaufmann i. Gesundheitswesen oder einen vergleichbare Qualifikation sowie einschlägige Kenntnisse und Erfahrungen in der medizinischen Dokumentation Sie verfügen über Kenntnisse zum Reklamationsprozess und Abrechnungsbestimmungen sowie Prüfverfahrensvereinbarung Sie haben einen versierten Umgang mit gängigen MS Office Anwendungen (Word, Excel) und keine Berührungsängste für das Erlernen neuer IT-Systeme und haben sogar Spaß an der Arbeit in einem immer stärker digitalisierten Arbeitsumfeld, bringen sich dabei auch gerne aktiv mit ein Sie besitzen ein sicheres Auftreten, ein hohes Maß an Engagement und Selbstständigkeit, arbeiten gerne im Team und sind zuverlässig Das bringt die Charité mit Eine hochprofessionelle Zusammenarbeit in einem motivierten und interdisziplinären Team Eine zukunftsorientierte, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und persönlichem Handlungsspielraum Interkulturelle Teamveranstaltungen, gut strukturiertes Onboarding mit netten Kolleginnen und Kollegen Umfangreiche kostenfreie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zum Studium Vergünstigungen bei vielen Angeboten für Beschäftigte für die Bereiche Shopping, Reisen, Sport Durch unsere betriebliche Altersvorsorge sind unsere Mitarbeitenden im Alter zusätzlich abgesichert Die Charité ist seit 2007 zertifiziert als familiengerechte Hochschule und familiengerechtes Unternehmen Nutzen Sie unsere vielfältigen Möglichkeiten, Familie und Beruf in Einklang zu bringen und profitieren Sie von den zahlreichen Mitarbeitervergünstigungen im Alltag Informationen zur Stelle Entgeltgruppe E8 TVöD VKA-K. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation, die jeweilige Erfahrungsstufe errechnet sich aus den geleisteten Berufsjahren. Das Jahresgehalt (brutto) ist für eine Vollzeitstelle ohne Jahressonderzahlung, Zulagen und Zusatzdiensten angegeben Bei uns sind 30 Tage Urlaub Standard KENNZIFFER: 3155 BEGINN: 01.08.2024 BESCHÄFTIGUNGSDAUER: Unbefristet ARBEITSZEIT: Vollzeit (39 Wochenstunden) VERGÜTUNG: Entgeltgruppe E8 gem. TVöD VKA-K: www.charite.de/karriere/ Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Roland Tröger per E-Mail unter roland.troeger@charite.de oder per Telefon unter +49 (0) 030 450 572365 . Bitte bewerben Sie sich mit einem Anschreiben, Lebenslauf und Abschlusszeugnissen sowie Arbeitszeugnissen (je als PDF / Bilddatei) unter Angabe der Kennziffer bis zum 28.06.2024 online über unser Bewerberformular. Charité – Universitätsmedizin Berlin DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleichzeitig wird eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen angestrebt und dies bei gleichwertiger Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten berücksichtigt. Ebenso ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ein erweitertes Führungszeugnis ist vorzulegen. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden. DATENSCHUTZHINWEIS: Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z. B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z. B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren zu, diese finden Sie hier.

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (d/w/m) mit Schwerpunkt Sozialversicherung / Erlössicherung
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Berlin

Arbeitszeitmodelle – vielfältig und flexibel Betriebliche Altersvorsorge – abgesichert und zukunftsorientiert Firmenticket – vergünstigt zum Arbeitsplatz Gesundheitsangebote – Sport, Fitness und Prävention Aus-, Fort- und Weiterbildung – Qualifikation nach Maß in der internen Gesundheitsakademie Personalentwicklung – Unterstützung auf dem persönlichen Karriereweg Vereinbarkeit von Beruf & Familie – zertifiziert als familiengerechtes Unternehmen seit 2007 Internationalität und Diversity – Charta der Vielfalt Tarifverträge – attraktives Gehalt mit regelmäßigen Entgeltsteigerungen sowie verbindliche Rahmenbedingungen DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (d/w/m) mit Schwerpunkt Sozialversicherung / ErlössicherungZentrales Abrechnungsmanagement Campus Benjamin Franklin, Steglitz Arbeiten an der Charité Weil Sie den Unterschied machen Seit dem 01.04.2020 ist das Zentrale Abrechnungsmanagement Teil des Geschäftsbereiches Erlösmanagement. Die Abteilung verantwortet die Abrechnung aller stationären, ambulanten und sonstigen sowie zahnärztlichen Leistungen an externe Kostenträger. Die Summe der fakturierten Leistungen beträgt mehr als 1 Mrd. - / Jahr, ein Großteil davon wird auf elektronischem Weg in Rechnung gestellt. Werden Sie jetzt Teil unseres Teams und verbessern Sie mit innovativen Arbeitsmethoden, hoher Lösungskompetenz und Mut zur Innovation die Prozesse im Sinne der Kliniken. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann zögern Sie bitte nicht sich zu bewerben! Die Stelle im Überblick Unser Team besteht aktuell aus ca. 90 Kolleginnen und Kollegen, die gemeinsam die Erlössicherung aus den erbrachten Leistungen und somit den Liquidationszufluss verantworten. Zur Unterstützung suchen wir für den Bereich Sozialversicherung jemanden mit anwendungsbereiten sozialversicherungsrechtlichen Kenntnissen. Sie unterstützen die erarbeiteten Strategien zur Aufnahme bzw. Rückführung von Patientinnen und Patienten in eine gesetzliche Krankenversicherung (GKV) Sie ermitteln, prüfen und berücksichtigen dabei Erwerbs- und Versicherungsbiografien und persönliche Situationen Sie tauschen sich mit öffentlichen Institutionen, Trägerinnen und Trägern der Sozialversicherung und privaten Versicherungsunternehmen zur Herstellung der dortigen Versicherung und ggf. rückwirkenden Anmeldung und Eintragung aus Sie prüfen und klären rückwirkende Beitragsansprüche von Krankenkassen unter Beachtung von Verjährungsfristen Sie prüfen Sachverhalte zu abgelehnten Erstattungsansprüchen gegenüber Krankenkassen und sonstigen Kostenträgern Danach suchen wir Sie verfügen über eine Berufsausbildung zur bzw. zum Sozialversicherungsfachangestellten (Schwerpunkt Gesetzliche Krankenversicherung) mit Berufserfahrung oder eine abgeschlossene Ausbildung Kauffrau / Kaufmann im Gesundheitswesen oder zur bzw. zum Rechtsanwaltsfachangestellten mit einschlägiger Berufserfahrung und praktischem Bezug zum Aufgabengebiet Sie haben ausgeprägte Kenntnisse des SBG V mit Ausführungsvorschriften, über gemeinsame Rundschreiben und Besprechungsergebnisse, sowie über die (geltenden) Rechtsprechungen Gute Kenntnisse der weiteren Bücher des Sozialgesetzbuches (z. B. SGB I, SGB II, SGB IV, SGB XII) Kenntnisse des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG), des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) und der EU-VO 883/04 und 987/09 Kenntnisse der Beihilfevorschrift sowie über Aufbau- und Ablauforganisation der Berliner Verwaltung Kenntnisse über Aufbau- und Ablauforganisation innerhalb der Krankenkassen im EU-Ausland Sehr gutes Einfühlungsvermögen sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten und sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen Ausgezeichnetes Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen Das bringt die Charité mit Eine hochprofessionelle Zusammenarbeit in einem motivierten und interdisziplinären Team Eine zukunftsorientierte, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und persönlichem Handlungsspielraum Interkulturelle Teamveranstaltungen, gut strukturiertes Onboarding mit netten Kolleginnen und Kollegen Umfangreiche kostenfreie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zum Studium Vergünstigungen bei vielen Angeboten für Beschäftigte für die Bereiche Shopping, Reisen, Sport Durch unsere betriebliche Altersvorsorge sind unsere Mitarbeitenden im Alter zusätzlich abgesichert Die Charité ist seit 2007 zertifiziert als familiengerechte Hochschule und familiengerechtes Unternehmen Berücksichtigung von Dienstplanwünschen Informationen zur Stelle Entgeltgruppe E8 TVöD VKA-K. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation, die jeweilige Erfahrungsstufe errechnet sich aus den geleisteten Berufsjahren. Das Jahresgehalt (brutto) ist für eine Vollzeitstelle ohne Jahressonderzahlung, Zulagen und Zusatzdiensten angegeben Die Arbeitszeit ist in Vollzeit 39 Stunden möglich Bei uns sind 30 Tage Urlaub Standard KENNZIFFER: 3166 BEGINN: Ab sofort BESCHÄFTIGUNGSDAUER: Unbefristet ARBEITSZEIT: Vollzeit VERGÜTUNG: Entgeltgruppe E8 gem. TVöD VKA-K: www.charite.de/karriere/ Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Nico Wrobel, Tel.: 030 450 572 095 Bitte bewerben Sie sich mit einem Anschreiben, Lebenslauf und Abschlusszeugnissen sowie Arbeitszeugnissen (je als PDF / Bilddatei) unter Angabe der Kennziffer bis zum 03.07.2024 online über unser Bewerberformular. Charité – Universitätsmedizin Berlin DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleichzeitig wird eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen angestrebt und dies bei gleichwertiger Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten berücksichtigt. Ebenso ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ein erweitertes Führungszeugnis ist vorzulegen. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden. DATENSCHUTZHINWEIS: Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z. B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z. B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren zu, diese finden Sie hier.

Direktor*in Kommunikation und Marke (w/m/d)
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Berlin

(For English please see below) Die Internationalen Filmfestspiele Berlin (IFB) sind das wichtigste Kulturereignis der Stadt, eines der angesehensten Events der internationalen Filmindustrie und zugleich ein der größten Publikumsfilmfestivals der Welt. Die Intendanz der Internationalen Filmfestspiele Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine inspirierende und motivierende Führungspersönlichkeit mit exzellenten Kommunikationskompetenzen für die Position. Direktor*in Kommunikation und Marke (w/m/d) Die Vollzeitstelle ist bis zum 31.03.2029 befristet. Die Stelle des/der Direktor*in Kommunikation und Marke stellt eine Schlüsselrolle innerhalb der Berlinale dar. Die Position wird zu einem spannenden Zeitpunkt besetzt: Im 75. Jahr ihres Bestehens feiert die Berlinale eine Geschichte, die sich durch Qualität und Integrität auszeichnet. Das Festival entstand aus dem Gedanken, dass Kunst und Film die Menschen einander näherbringen und gegenseitiges Verständnis fördern können. Der/die Direktor*in Kommunikation und Marke wird die Modernisierung der Marke als eine der renommiertesten Filmveranstaltungen weltweit, die hohe Standards bei Inklusion und Barrierefreiheit verfolgt, vorantreiben. Er/sie unterstützt die Teams dabei, mit einer einheitlichen Tonalität sowohl die hochgesteckten Einnahmeziele zu erreichen als auch den kulturellen Auftrag der Berlinale zu erfüllen. Der/die Direktor*in Kommunikation und Marke übernimmt die strategische Führung der bestehenden Teams der Abteilungen Presse, Communications & Marketing und Sponsorship und stärkt deren Zusammenarbeit im gesamten Festival, einschließlich des Konsortiums Berlinale Pro*. Die Person unterstützt die Entwicklung einer öffentlichkeitswirksamen Markenidentität und Ansprache von Publikum und Partnern. Als Teil des Direktionsteams unterstützt diese Position die Entwicklung der übergeordneten strategischen Ziele der Berlinale, motiviert die Mitarbeitenden zur Umsetzung dieser Ziele und führt die Organisation zu einer wirtschaftlichen, nachhaltigen und progressiven Umsetzung des Festivals. Ihre Verantwortlichkeiten und Aufgaben. Unterstützung erfahrener Teams bei der Ausführung einer gemeinsamen Vision durch umfassende Erfahrung in den Bereich B2B- und B2C- Marketing, -Kommunikation und –Wirtschaft Leitung der Überprüfung aller Kommunikationskanäle und Aufbau eines datengestützten Ansatzes bei der Wirksamkeitsmessung Zusammenarbeit mit den Teams zur Entwicklung einer Markenstrategie zwecks Stärkung des Markenimages und Gewährleistung einer konsistenten Kommunikation auf allen Kanälen sowie Ausrichtung der Marketingmaßnahmen auf die übergeordneten Geschäftsziele Leitung der Weiterentwicklung unserer Krisenkommunikationsstrategie und Management der Markenreputation Repräsentation der Berlinale bei Partnern aus Wirtschaft und Kultur Unterstützung des Sponsorship-Teams bei der Entwicklung einer anspruchsvollen Wachstumsstrategie im Bereich der Markenpartnerschaften Zusammenarbeit mit der Festivalintendantin, dem/der Direktor*in Finanzen und Business Operations und der Direktorin Berlinale Pro* zur Entwicklung weiterer neuer Einnahmenstrategien Schaffung einer Atmosphäre, in der alle Teams dieses Geschäftsbereichs kooperativ und effizient mit Kolleg*innen der gesamten Berlinale zusammenarbeiten Bewusstsein für Fragen von kultureller Eignung und soziopolitischen Sensibilitäten bei der Evaluierung von Partnern Überwachen der Abteilungsbudgets zur Gewährleistung der Wirtschaftlichkeit Anforderungen, Kenntnisse und Fähigkeiten. Umfassende Leitungserfahrung in den Bereichen B2B- und B2C-Markenmanagement Ausgezeichnete Führungsqualitäten und die nachgewiesene Fähigkeit zur Entwicklung von Strategien sowie zur Motivation der Mitarbeitenden für diese Pläne Nachgewiesene Fähigkeit, anspruchsvolle Einnahmeziele durch Partnerschaften zu erreichen Erfahrung in Steuerung externer Kommunikation in einer repräsentativen Funktion Echte Begeisterung für Kunst und Kultur und starkes Interesse an Film und an der Rolle von Festivals bei der Entwicklung von kulturellen Diskursen Nachweisbare daten- und evidenzbasierte Kommunikationserfahrung Erfahrung bei der Entwicklung hochwirksamer Instrumente der digitalen Kommunikation Nachgewiesenes Engagement für Diversität und Inklusion Sprachkenntnisse auf dem Level C2 in Deutsch und Englisch gem. GER, weitere Fremdsprachen sind wünschenswert Willkommen bei uns – Das bieten wir. Ein vielseitiges Aufgabenfeld in einem sehr dynamischen Team einer impulsgebenden und weltweit bekannten Kulturorganisation Flexible Arbeitszeiten und Möglichkeit des Mobilen Arbeitens nach Absprache Förderung der Gesundheit und Entwicklung unserer Mitarbeiter*innen durch Veranstaltungen, Seminare und Fortbildungen 30 Urlaubstage pro Jahr bei einer 5-Tage-Woche Vergünstigte Veranstaltungstickets für Programmveranstaltungen Vergünstigungen beim Jobticket öffentlicher Nahverkehr Ihre Bewerbung. Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen – Anschreiben inkl. Ihrer Gehaltsvorstellungen und Lebenslauf auf Deutsch und Englisch sowie Zeugnisse, ggfs. Referenzen in einer Sprache bis zum 7. Juli 2024 ausschließlich über den Online-bewerben- Button ein. Kontakt und Wissenswertes. Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Verena Pawlitschek unter info-jobs@kbb.eu gerne zur Verfügung. Sie erfüllen nicht jede einzelne gewünschte Anforderung? Wir möchten Sie ermutigen, sich trotzdem zu bewerben. Vielleicht sind Sie genau der/die richtige Kandidat*in für diese Position. Die KBB setzt sich für Diversität und Inklusion in unseren Teams ein. Bewerbungen von Menschen mit Angabe einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bei weiteren Fragen besuchen Sie gerne unsere Stellenangebote-Webseite, wo Sie viele nützliche Informationen, u.a. zu unserem Bewerbungsprozess und der Handhabung von Diversität und Inklusion, sowie die Datenschutzbestimmungen in der KBB GmbH finden können: https://www.kbb.eu/stellenangebote Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! ------------------------------------------------------------------------------ The International Film Festival Berlin (IFB) is the city's most important cultural event, one of the most prestigious occasions in the international film industry, and simultaneously one of the world's largest audience film festivals. The directorate of the Berlin International Film Festival is looking for an inspiring and motivating leader with excellent communication skills for the position as soon as possible. Director of Communication and Brand (m/f/d) The full-time position is limited until 31st March 2029. The Director of Communications and Brand is a key role within the Berlinale executive team. They join the Festival at a very exciting time: in the 75th year as the Berlinale celebrates a legacy rich with quality and integrity, and rooted in the idea that art and cinema can bring humanity together and foster understanding. Modernising the brand around the twin pillars of being one of the world’s most prestigious film events while also pursuing high standards of inclusivity, the Director of Communications and Brand will support the team to ensure consistent tone of voice across all channels as we set and aim to hit ambitious income targets while also achieving cultural objectives. Day to day, the Director of Communications and Brand offers strategic leadership to established Press, Communications & Marketing and Sponsorship teams across the whole of the Festival including Berlinale Pro, supporting and guiding the refinement of our public facing brand identity, and developing our address to audiences and partners. As a member of the executive team, this position will help develop the wider strategic goals of the Berlinale, energise the staff around these plans and drive the organisation towards cost effective, sustainable and progressive ways of delivering the Festival. Your responsibilities and tasks. Support mature teams to work to a shared vision with their extensive B2B and B2C marketing, communications and commercial experience Lead a review of all channels of communication and build a data-led approach to measuring impact Work with teams on the brand strategy to enhance the brand's image, ensure consistency across all channels, and align marketing efforts with the overall business goals Oversee the development of our crisis communication strategy and management of brand reputation Be an ambassador for the Berlinale with commercial and cultural partners and brands Support the sponsorship team in developing an ambitious growth strategy for brand partnership Work with the Festival Director, the Director of Finance and Business Development and Director of Berlinale Pro to devise other new income strategies Create an environment in which all teams within this executive branch work collaboratively and efficiently, and with colleagues across the Berlinale Maintain an awareness of cultural fit and socio-political sensitivities when vetting partners Oversee departmental budgets to ensure cost effectiveness Requirements, knowledge and skills. Extensive senior experience in B2B and B2C brand management Excellent leadership skills and the proven ability to develop a strategic plan and energise staff around delivery Proven ability to help an organisation hit ambitious partnership income targets Experience in communication with stakeholders and shareholders in a representative role Genuine passion for art and culture, a strong interest in cinema and in the role festivals can play in cultural conversation Proven commitment to data and evidence based communications Experience in developing highly effective digital communications tools Proven commitment to diversity and inclusion C2 level in German and English skills, other languages beneficial Welcome to us – this is what we offer. A diverse range of tasks in a very dynamic team at an inspiring cultural institution Flexible working hours and the possibility of mobile working by arrangement 30 days of vacation per year with a 5-day week Promoting the health and development of our employees through events, seminars and training Discounted event tickets for program events Discounts on public transport job tickets Your application. Please submit your meaningful application documents - cover letter, resume in German and English, certificates in the original language by July 07, 2024 exclusively via Apply online button . We also kindly ask you to indicate your salary expectations. Contact and information. For further questions, please get in touch with Verena Pawlitschek, Head of Human Resources at info-jobs@kbb.eu. We encourage you to apply, even if you still not yet meet every desired requirement. You might still be the right candidate for this position. We cannot reimburse costs incurred in connection with the application process. We appreciate your understanding. For further questions, we warmly invite you to visit our job opportunities website, where you can find valuable information, including details about our application process, the handling of diversity and inclusion, as well as data protection regulations at KBB GmbH: https://www.kbb.eu/en/stellenangebote We look forward to your application!