Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Fachbereich Befragung

Berlin

Stellenbeschreibung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Fachbereich Befragung


Das IQTIG, gegründet im Jahr 2015, erarbeitet auf unabhängiger, wissenschaftlicher Basis Verfahren zur Qualitätssicherung und zur Darstellung der Versorgungsqualität im Gesundheitswesen. Als gemeinnützige Stiftung leistet das IQTIG einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Patientinnen und Patienten. Das Institut hat seinen Sitz in Berlin.


Zur Unterstützung unseres multiprofessionellen Teams suchen wir zum 01.03.2023 im Rahmen einer Elternzeitvertretung für den Fachbereich „Befragung“ einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d).

Die Stelle ist bis 15.10.2024 befristet.


Die Abbildung der Patientenperspektive ist ein zentrales Element der gesetzlichen Qualitätssiche-rung. Umso mehr müssen Instrumente vorliegen, die die Patientenperspektive als ein Element der Qualitätssicherung zuverlässig einbinden und anhand derer Aussagen über die Qualität der ambu-lanten und stationären medizinischen Versorgung abgeleitet werden können. Die Entwicklung von geeigneten Befragungsinstrumenten mit validen Indikatoren ist die Grundvoraussetzung, um be-lastbare Aussagen zur patientenseitigen Versorgungsqualität treffen zu können. Entsprechende Auswertungskonzepte müssen eindeutige Interpretationen erlauben. Für die Entwicklung von Pa-tientenbefragungen als ein Element der Qualitätssicherung sucht der Fachbereich Befragung Un-terstützung.


Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der Entwicklung, Validierung und Anwendung von Befragungsinstrumenten unter Anwendung von qualitativen und quantitativen Methoden:
    • Durchführung und Auswertung leitfadengestützter Interviews und Fokusgruppen
    • Fragebogenkonstruktion
    • Durchführung und Auswertung von kognitiven und Standard-Pretests
    • Durchführung von statistischen Datenanalysen, insbesondere zur Validierung und Auswertung von Befragungsinstrumenten
  • Strukturierte Literaturrecherchen zur Themenerschließung und Instrumentenentwicklung
  • Betreuung von Expertengremien (Unterstützung der Moderation, Vor- und Nachbereitung)
  • Entwicklung von Auswertungs- und Rückmeldekonzepten
  • Mitarbeit an wissenschaftlichen Zwischen- und Abschlussberichten für den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA)
  • Mitarbeit bei konzeptionellen Fragestellungen hinsichtlich Ergebnisaufbereitung, Ergebnisdarstellung und Ergebnisinterpretation im Kontext eines gesetzlich verpflichtenden Qualitätssicherungsverfahrens
  • Präsentation und Publikation der Arbeitsergebnisse

Unsere Anforderungen an Sie:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) vorzugsweise in (empirischen) Sozialwissenschaften oder Psychologie, Public Health oder Gesundheits- bzw. Pflegewissenschaften
  • Fundiertes Fachwissen und praktische Erfahrung
    • der Methoden empirischer Sozialforschung, insbesondere für die Entwicklung und Validierung von Messinstrumenten
    • in der Fragebogentestung sowie univariater und multivariater Auswertungsmethoden und Datenaufbereitung
    • in der Anwendung statistischer Datenanalyse und Datenaufbereitung (vorzugsweise Kenntnisse in R)
    • in der Durchführung von Einzelinterviews und Fokusgruppen
    • in der Durchführung kognitiver Pretest-Interviews zur Fragebogentestung
    • in der Auswertung und Kodierung von qualitativem Datenmaterial (vorzugsweise Kenntnisse in MAXQDA)
    • in der Anwendung von MS Office Programmen (insbesondere MS Word, MS Excel, MS Access, MS PowerPoint)
  • Analytisches und lösungsorientiertes Denkvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative
  • Erfahrung mit der Arbeit in Projektstrukturen
  • Erfahrungen in der Versorgungs- und Gesundheitssystemforschung und der Gesundheitsberichterstattung wünschenswert

Was wir Ihnen bieten:

  • Flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Ein attraktives Vergütungspaket nach dem Tarifvertrag für die Beschäftigten des TV MD
  • Eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • Ein innovatives, engagiertes Team
  • Ein spannendes Themenfeld im Gesundheitswesen
  • Einen Arbeitsplatz im Zentrum Berlins

Haben Sie Interesse? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen einschließlich Lebenslauf und Zeugnissen (ausschließlich als PDF) mit Betreff „BF222DB20“ unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung per E-Mail an die Fachbereichsleiterin Dr. Konstanze Blatt (bewerbung(at)iqtig.org).


Hinweise zum Datenschutz im Rahmen Ihrer Bewerbung finden Sie unter: https://iqtig.org/datenschutz/

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


IQTIG – Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen
Katharina-Heinroth-Ufer 1
10787 Berlin

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitsort 10115 Berlin

Arbeitgeber

Stellenanzeige aus einem Partnerportal