Studienassistent*in (d/w/m) Neuroimmunologie

Berlin

Stellenbeschreibung

Arbeitszeit­modelle – vielfäl­tig und flexi­bel

Betriebliche Alters­vor­sorge – abge­sichert und zukunfts­orien­tiert

Firmen­ticket – ver­günstigt zum Arbeits­platz

Gesundheits­angebote – Sport, Fit­ness und Präven­tion

Aus-, Fort- und Weiter­bildung – Quali­fika­tion nach Maß in der inter­nen Gesundheits­aka­demie

Personal­ent­wick­lung – Unter­stützung auf dem persön­lichen Karriere­weg

Vereinbarkeit von Beruf & Familie – zerti­fiziert als familien­gerech­tes Unter­nehmen seit 2007

Internatio­nali­tät und Diver­sity – Charta der Viel­falt

Tarif­verträge – attrak­tives Gehalt mit regel­mäßi­gen Ent­gelt­stei­gerun­gen sowie ver­bind­liche Rahmen­bedin­gun­gen

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN
ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Uni­versi­tätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als mo­dernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Studienassistent*in (D/W/M)

Clinical Research Unit, Klinische Neuroimmunologie, Experimental and Clinical Research Center (ECRC)

Charité Campus Buch

Zur Durchführung der VERI-LONG-Studie suchen wir Verstärkung für unser Team aus erfahrenden Studienassistent*innen, Ärzt*innen und wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen. Mit dieser Studie soll herausgefunden werden, ob das für chronische Herzkrankheiten bereits zugelassene Arzneimittel Vericuguat die mit Post-COVID-19 ver­bundenen Beschwerden lindern und zur Behandlung der Erkrankung eingesetzt werden kann.

Weitere Informationen über die Studie und uns:

https://www.charite.de/service/pressemitteilung/artikel/detail/ charite_startet_erste_klinische_studien_bei_post_covid_und _chronischem_fatigue_syndrom/

https://www.mdc-berlin.de/de/hochschulambulanz-fuer-neuroimmunologie

Ihr Aufgabengebiet:

  • Vorbereitung und Betreuung von klinischen Studien im Bereich Neuroimmunologie, Post-COVID-19
  • Enge Kooperation und Unterstützung der Studienärzt*innen (Studienvisiten, Blutentnahmen, Laborlogistik)
  • Eigenständige Betreuung von Studienpatient*innen
  • Koordination der Studienvisiten
  • Erhebung und Dokumentation studienrelevanter Daten (REDCap, secuTRIAL)
  • Überwachung und Bereitstellung von Prüfmedikation
  • Eigenständige Vorbereitung, Organisation und Durchführung des Probenversands
  • Erstellen und Pflege von Studienordnern
  • Ansprechpartner*in für Kooperationspartner

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im medizinischen Bereich (z. B. Gesundheit- und Krankenpfleger*in, Arzthelfer*in, auch mit Bachelor- oder Hochschulabschluss)
  • Erfahrungen mit der Durchführung klinischer Studien sowie Kenntnisse einschlägiger Regularien klinischer Studien nach dem Arzneimittelgesetz
  • Zusatzqualifikation als study nurse wünschenswert
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und Teamfähigkeit, Flexibilität
  • Kenntnisse in EDV und Datenverarbeitung (SAP, Office-Produkte)
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit und Flexibilität
  • Engagement bei der Arbeit, Interesse an neuen Aufgaben, Freude am Umgang mit Menschen
  • Freundliches, professionelles und patientenorientiertes Auftreten, sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, Spaß an Teamarbeit

KENNZIFFER:
01.2023

BEGINN:
Ab sofort

BESCHÄFTIGUNGSDAUER:
Befristet bis 31.12.2023

ARBEITSZEIT:
39 Stunden / Woche (Teilzeit möglich)

VERGÜTUNG:
Entgeltgruppe 9b
gem. TVöD VKA-K unter Berücksichtigung von Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen: www.charite.de/karriere/

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Judith Bellmann-Strobl per E-Mail unter: judith.bellmann-strobl@charite.de zur Verfügung.

Bewerbungen sind vorzugsweise per E-Mail mit einem Anschreiben, Lebenslauf und Abschlusszeugnissen sowie Arbeitszeugnissen (je als PDF / Bilddatei) unter Angabe der Kennziffer bis zum 31.01.2023 an folgende Adresse zu richten:

jana.bigall@charite.de
Charité – Universitätsmedizin Berlin
ECRC
AG Klinische Neuroimmunologie
z. Hd. Jana Bigall
Lindenberger Weg 80
13125 Berlin

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN
trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleich­zeitig wird eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungs­positionen angestrebt und dies bei gleich­wertiger Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglich­keiten berück­sichtigt. Ebenso ausdrück­lich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrations­hintergrund. Schwer­behinderte Bewerbe­rinnen und Bewerber werden bei gleicher Quali­fika­tion bevorzugt. Ein erweitertes Führungs­zeugnis ist vorzulegen. Eventuell anfallende Reise­kosten können nicht erstattet werden.

DATENSCHUTZHINWEIS: Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungs­verfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z. B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten ge­spei­chert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z. B. Behörden) zur Wahrung be­rechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren zu, diese finden Sie hier.

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung, Befristete Anstellung
Arbeitsort 10115 Berlin

Arbeitgeber

Stellenanzeige aus einem Partnerportal