Stationsleitung (d/w/m) Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie

Berlin
Stellenanzeige aus einem Partnerportal

Stellenbeschreibung

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stationsleitung (d/w/m) Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie

Kinder- und Jugendmedizin, Hämatologie und Onkologie

Campus Virchow-Klinikum, Wedding

Kennziffer: 3320 | Beginn: Ab sofort | Arbeitszeit: Vollzeit | Dauer der Anstellung: Unbefristet

Arbeiten an der Charité

Die Charité wurde erneut zum besten Krankenhaus Deutschland gewählt, weil unsere Mitarbeitenden jeden Tag einen hervorragenden Job machen – in der Krankenhausversorgung, wie auch in der Forschung, Lehre und Verwaltung. Patientinnen und Patienten aus aller Welt vertrauen auf die Expertise unseres Kollegiums sowie auf modernste Diagnostik und Behandlungsmethoden.

Für die Klinik Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie wollen wir mit Ihnen die abwechslungsreiche Stelle der Stationsleitung (d/w/m) besetzen. Sie arbeiten eng und vertrauensvoll mit der Pflegerischen Centrumsleitung sowie mit dem Ärztlichen Dienst zusammen. Sie sind ein Schlüssel für die Qualität der Abteilung, für gut versorgte Patientinnen und Patienten mit ihren verschiedensten Krankheitsbildern. Wir behandeln Kinder jeden Alters bis hin zu jungen Erwachsenen mit Leukämien, gut- und bösartigen Tumorerkrankungen sowie Erkrankungen des blutbildenden Systems. Die Klinik ist seit 2017 als Onkologisches Fachzentrum durch Onkozert zertifiziert.

Die Stelle im Überblick

  • Bei uns erhalten Sie eine auf Sie zugeschnittene Einarbeitung im Rahmen Ihrer Leitungstätigkeit
  • Sie gestalten maßgeblich die Personalführung und Personalentwicklung der Mitarbeitenden im Sinne eines transformationalen Führungsstiles und gestalten die Zukunft aktiv mit
  • Sie schaffen Rahmenbedingungen für Mitarbeitende und deren fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Sie steuern aktiv den wirtschaftlichen Einsatz von Personal- und Sachmitteln und überwachen Prozesse sowie Kennzahlen Ihres Zuständigkeitsbereichs
  • Sie sind mit verantwortlich für die Qualitätssicherung in Ihrem Bereich
  • Sie entwickeln und realisieren innovative Arbeits- und Betriebsabläufe mit
  • Sie arbeiten eigeninitiativ bei der Gestaltung und Entwicklung neuer Projekte und Prozesse mit
  • Sie sind Teil eines multiprofessionellen Teams und gemeinsam für eine ganzheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten verantwortlich, unter Einbeziehung der An- und Zugehörigen
  • Sie stellen sicher, dass die pflegerische Versorgung unserer onkologischer Patientinnen und Patienten nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Leitlinien erfolgt
  • Wir sind ein kunterbuntes, aufgeschlossenes und hochmotiviertes, dynamisches Pflegeteam, welches durch einen Qualifikationsmix abgerundet wird

Danach suchen wir

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Kinderkrankenschwester / Kinderkrankenpfleger oder in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder über eine abgeschlossene Ausbildung als Pflegefachfrau / Pflegefachmann mit Vertiefung Pädiatrie
  • Sie haben ein Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt Management oder eine Fachweiterbildung zur Leitung einer Einrichtung des Gesundheits- und Sozialwesens erfolgreich abgeschlossen oder zeigen die Bereitschaft, dieses zeitnah zu absolvieren
  • Sie besitzen idealerweise Leitungs- und Berufserfahrung
  • Fachliche Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Onkologie sind von Vorteil
  • Das Wohlergehen der Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern prägt Ihr tägliches Handeln
  • Sie bewahren in Notfallsituationen Ruhe und arbeiten konzentriert an der Versorgung von kritisch- und schwerstkranken Patientinnen und Patienten
  • Ihre Team-, Kommunikationsfähigkeit sowie Empathie und kompetentes Auftreten runden Ihre Stärken ab
  • Sie sind verantwortungsbewusst, engagiert, lösungsorientiert und handeln vorausschauend
  • Sie haben die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • Sie bringen das Interesse zur Weiterentwicklung und multiprofessionellen Zusammenarbeit mit

Vorteile an der Charité

  • Entlastungspunkte: Einen Personalbesetzungsschlüssel, der eine hochwertige Betreuung unserer Patientinnen und Patienten ermöglicht und bis zu 15 Tage Freizeitausgleich oder zusätzliches Gehalt, sollte der Betreuungsschlüssel einmal nicht eingehalten werden
  • Weiterbildung: Umfangreiche kostenfreie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zum Studium
  • Corporate Benefits: Vergünstigungen bei vielen Angeboten für Beschäftigte für die Bereiche Shopping, Reisen, Sport
  • Altersvorsorge: Durch unsere betriebliche Altersvorsorge sind unsere Mitarbeitenden im Alter zusätzlich abgesichert
  • Die Charité ist seit 2007 zertifiziert als familiengerechte Hochschule und familiengerechtes Unternehmen – Hier finden Sie weitere Informationen

Informationen zur Stelle

  • Entgeltgruppe P13 TVöD VKA-K. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation, die jeweilige Erfahrungsstufe errechnet sich aus den geleisteten Berufsjahren. Das Jahresgehalt (brutto) ist für eine Vollzeitstelle ohne Jahressonderzahlung, Zulagen und Zusatzdiensten angegeben
  • Die Arbeitszeit beträgt in Vollzeit 39 Wochenstunden
  • Bei uns sind 30 Tage Urlaub Standard

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
anke.nitschke@charite.de
cornelia.schmidt@charite.de

Über unsere Online-Bewerbung können Sie sich schnell und unkompliziert bewerben.

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Erfahren Sie mehr über die Charité – Universitätsmedizin Berlin als Ihren Arbeitgeber: jobs.charite.de

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN
trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleichzeitig wird eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen angestrebt und dies bei gleichwertiger Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten berücksichtigt. Ebenso ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ein erweitertes Führungszeugnis ist vorzulegen. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

DATENSCHUTZHINWEIS: Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitsort
13353 Berlin