Sachbearbeitung Wohnraumentwicklung / Architekt/in oder Bauingenieur/in mit Schwerpunkt Tiefbau (w/m/d)

Berlin
Stellenanzeige aus einem Partnerportal

Stellenbeschreibung

Sachbearbeitung Wohnraumentwicklung / Architekt/in oder Bauingenieur/in mit Schwerpunkt Tiefbau (w/m/d)

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ist die Immobiliendienstleisterin des Bundes, die die immobilienpolitischen Ziele der Bundesregierung unterstützt und für fast alle Bundesbehörden die notwendigen Flächen und Gebäude zur Verfügung stellt. Dementsprechend sind wir in ganz Deutschland mit über 7.000 Beschäftigten vertreten und kümmern uns um ein sehr breites und buntes Immobilienportfolio sowie die ökologische Nutzung und Pflege von Naturflächen des Bundes. Für diese vielseitigen und verantwortungsvollen Aufgaben suchen wir innovative Köpfe, die nachhaltig denken und handeln.

In unserem Geschäftsbereich Portfoliomanagement gibt es viele abwechslungsreiche Aufgaben: Strategische Planung, Vorantreiben der Erneuerbaren Energien, Wohnungsneubau, Gutachter- und Serviceleistungen sowie das Kontaminationsmanagement. Bei der Planung stehen die wirtschaftlichen Interessen im Vordergrund, um das Potenzial unserer komplexen Liegenschaften analysieren, weiterentwickeln, bestmöglich bewirtschaften oder auch verwerten zu können.

Dafür brauchen wir Sie! Machen Sie mit uns BImA!

Die Direktion Berlin sucht für den Geschäftsbereich Portfoliomanagement amArbeitsort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:

Sachbearbeitung Wohnraumentwicklung / Architekt/in oder Bauingenieur/in mit Schwerpunkt Tiefbau (w/m/d) (Entgeltgruppe 12 TVöD Bund / Besoldungsgruppe A 12 BBesG, Kennung: BEPM1219, Stellen-ID: 1154013)

Die Einstellung erfolgt unbefristet.

In Abhängigkeit von der Bewerberlage können eine übertarifliche Vorweggewährung von Stufen sowie eine zusätzliche befristete Fachkräftezulage in Höhe von bis zu 1.000 Euro monatlich in Betracht kommen.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

Projektleitung für anspruchsvolle Projekte aus der ganzen Bandbreite des Tiefbaus bei herausragenden Neu-, Um- und Erweiterungsbauten, hier Planung und Realisierung von Neubaumaßnahmen im Wohnungsbau mit schwierigen und anspruchsvollen technischen, wirtschaftlichen und baurechtlichen Anforderungen, u. a.:

  • Eigenverantwortliche Bearbeitung der Leistungsphasen 1 bis 9 der HOAI bzw. Steuerung externer Fachplaner*innen für den Bereich Tiefbau bei Neubau-, Sanierungs- und Infrastrukturmaßnahmen
  • Mitwirken bei der Auswahl und Beauftragung freiberuflich Tätiger Personen
  • Abstimmung und Koordination mit Genehmigungsbehörden, Konzeptionierung, Vorbereitung und Umsetzung zur Schaffung der erforderlichen Baurechte, einschließlich Genehmigungsplanung und Bauantragstellung
  • Mitwirkung bei der Formulierung von Anforderungen, Bestandserfassung und Erstellung von Plangrundlagen, Zeitplanungen und Ziele
  • Erstellen von Standortanalysen, Kostenschätzungen, ggf. Ausschreibung und Vergabe von Machbarkeitsstudien
  • Durchführung von Bestandserfassungen sowie Durchführung und Prüfung von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen, Erstellung von Entscheidungsvorlagen
  • Erstellen von Leistungsbeschreibungen, Bau- und Ausschreibungsunterlagen
  • Begleitung von Ausschreibungen und Vergaben von Projektsteuerungs- oder Generalauftragnehmer- bzw. -unternehmerleistungen
  • Vorbereitung von/Mitwirkung bei Vergabeentscheidungen
  • Steuerung des Bauablaufs ggf. über Dritte, Sicherstellung der Projektziele, Einhaltung von Kosten, Terminen und Qualitäten
  • Ausübung der Auftraggeber- und Bauherrinfunktion, Schnittstelle zu beauftragten Auftragnehmer*innen oder anderen mit dem Projekt befassten Dritten sowie deren Koordinierung
  • Koordinierung und Durchführung von Planungs- und Baubesprechungen
  • Gewährleistungs- und Mängelmanagement
  • Baufachliche Abnahme aller Leistungen der Projekte, Feststellung von Mängeln und deren Behebung, Feststellung ausstehender Restleistungen nach Fertigstellung und Kontrolle der Ausführung dieser Leistungen
  • Übergabe des fertiggestellten Werks an die Sparte Wohnen der BImA oder Dritte
  • Bearbeitung und Entscheidung von baufachlichen Einzelfragen von besonderer Bedeutung
  • Baufachliche Stellungnahmen und fachtechnische Prüfung von Verträgen, Angeboten und Rechnungen
  • Berichterstattung an die Zentrale z. B. zu planerischen und wirtschaftlichen Anforderungen und Mittelbereitstellung

Was erwarten wir?

Qualifikation:

  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Diplom [FH]/Bachelor) der Fachrichtungen Architektur mit dem Schwerpunkt Tiefbau oder Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Tiefbau oder vergleichbare Studiengänge

Fachkompetenzen:

  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in der Projektentwicklung von Erschließungs- und Wohnungsbaumaßnahmen, z. B. im Bereich von Neu-, Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen, insbesondere bei der Planung, Vergabe, Durchführung und Steuerung von Erschließungs- und Hochbauprojekten
  • Praktische Erfahrungen in der Tätigkeit als Bauingenieur*in, insbesondere in der Bauüberwachung im Zusammenwirken mit öffentlichen/privaten Versorgungsnetzbetreibern und kommunalen Tiefbauämtern
  • Sehr gute Kenntnisse aller einschlägigen bautechnischen und öffentlich-rechtlichen Vorschriften, Normen und Ausführungsregeln für Tiefbau, Erschließungsanlagen und im Hochbau/Wohngebäude (z. B. HOAI, VOB, VOL/B, VHB, UVgO, VgV, BauOBln, BbgBO, BauGB, BauNVO, DIN, BFR GBestand, WHG, BBodSchG) sowie der Anforderungen an nachhaltiges Bauen und des GEG
  • Kenntnisse und Fähigkeiten zur selbständigen Durchführung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Sichere IT-Anwenderkenntnisse (z. B. Microsoft Office, Microsoft Project) sowie ggf. weitere branchenspezifische Software, Kenntnisse in SAP wünschenswert

Weiteres:

  • Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit
  • Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln
  • Fähigkeit, sich zügig in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten
  • Gute und zügige Auffassungsgabe
  • Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten
  • Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit und Sozialkompetenz
  • Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, (schwierige) Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen
  • Aufgeschlossenheit sowie sicheres und professionelles Auftreten gegenüber Bauunternehmen, Behörden, Dienstleistern und anderen Dritten
  • Kommunikationskompetenz bei Führung, Anleitung und dem Controlling der am Projekt beteiligten Dritten (u. a. freiberuflich/gewerblich Tätige)
  • Durchsetzungsfähigkeit bei der Wahrnehmung der Bauherrinaufgabe

Was bieten wir?

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung
  • Möglichkeit der Anmietung einer Wohnung aus dem Bestand der Wohnungsfürsorge des Bundes
  • Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie umfangreiche Fortbildungsangebote
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Kurse zur Gesundheitsförderung sowie Vorsorgemaßnahmen
  • Zuschuss zum DeutschlandJobTicket (DJT)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich online bis zum 4. August 2024 über die zentrale Bewerbungsplattform INTERAMT unter der Stellen-ID 1154013.

Haben Sie noch Fragen?

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Atak unter der Telefonnummer +49 30 3181-1206 oder per E-Mail (bewerbung-berlin@bundesimmobilien.de) gerne zur Verfügung.

Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Frau Hummel unter der Telefonnummer +49 30 3181-4205.

Weitere Informationen finden Sie auch unter https://karriere.bundesimmobilien.de.

Hinweise zum Datenschutz und Speicherung Ihrer Daten nach DSGVO im Zuge Ihrer Bewerbung bei der BImA finden Sie hier https://www.bundesimmobilien.de/datenschutz.

Hinweise:

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz vorrangig berücksichtigt. Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von schwerbehinderten oder ihnen gleichgestellten Menschen und stellen diese bei gleicher Eignung bevorzugt ein.

Sofern eine Abschlussurkunde zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegt, ist der schriftliche Nachweis der bisher erworbenen Modulnoten beizufügen.

Sofern Sie im Ausland einen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Gleichwertigkeit des Abschlusses bei. Informationen zur Anerkennung internationaler Abschlüsse finden Sie bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB).

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben darf keine neuen Beamtenverhältnisse begründen. Die Übernahme von auf Lebenszeit verbeamteten Personen (statusgleich oder nächstniedrigere Besoldungsgruppe, aber ohne Laufbahnwechsel) ist mit Zustimmung des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) möglich.

www.bundesimmobilien.de

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung, Befristete Anstellung
Arbeitsort
10115 Berlin