Sachbearbeiter*innen (m/w/d) Staatsangehörigkeitsbehörde / Einbürgerungsverfahren

Potsdam
Stellenanzeige aus einem Partnerportal

Stellenbeschreibung

Arbeiten für Potsdam

vielseitig, flexibel, bürgernah

Potsdam ist lebenswert, familienfreundlich und vielfältig. Das spiegelt sich auch in der Verwaltung der brandenburgischen Landeshauptstadt wider. Mit mehr als 2.500 Beschäftigten sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen der Region. Als kommunale Behörde halten wir die Stadt am Laufen und sind zuverlässige Dienstleisterin für die Einwohnerinnen und Einwohner. Gleichzeitig geben wir die Impulse für die Entwicklung der Stadt.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Ordnung und Sicherheit, Arbeitsgruppe Standesamt, zur befristeten Anstellung nach § 14 Abs. 1 TzBfG in Vollzeit zwei

Sachbearbeiter*innen (m/w/d) Staatsangehörigkeitsbehörde / Einbürgerungsverfahren

Kennziffer: 322.200.08 und 322.200.28

Ihre Aufgaben

Einbürgerungsverfahren

  • Beraten ausländischer Staatsangehöriger über die allgemeinen Voraussetzungen für den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit entsprechend der Vorschriften des Staatsangehörigkeitsgesetzes, inklusive Dokumentation
  • Prüfen der persönlichen Voraussetzungen der Antragstellenden und Anhörung verfahrensbeteiligter Personen
  • Einholen von Stellungnahmen von zu beteiligenden Behörden, wie z.B. Verfassungsschutzbehörde, Polizeipräsidium, Staatsanwaltschaft, Bundeszentralregister und Ausländerbehörde
  • Entscheiden über Anspruchs- und Ermessenseinbürgerungen
  • Ausstellen von Einbürgerungsurkunden und Übergabe an Antragsteller*innen

Weitere staatsangehörigkeitsrechtliche Verfahren

  • Entscheiden unter anderem über den Verzicht auf die deutsche Staatsangehörigkeit sowie das Bestehen oder Nichtbestehen der deutschen Staatsangehörigkeit
  • Ausstellen von Staatsangehörigkeitsausweisen
  • Führen statistischer Aufstellungen von staatsangehörigkeitsbehördlichen Amtshandlungen

Ihr Profil

  • Abschluss als Verwaltungsfachwirt*in, Bachelor auf dem Gebiet der Rechts- oder Verwaltungswissenschaften (LL.B), Public Management (B.A.), Öffentliche Verwaltung (B.A.) oder vergleichbar
  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung wünschenswert
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenz
  • Sehr gute Deutschkenntnisse (vergleichbar C1-Niveau) ohne entsprechenden Nachweis sowie sehr gute Englischkenntnisse und / oder weitere Fremdsprachenkenntnisse
  • Sehr hohes Maß an Integrität und Motivation sowie Belastbarkeit
  • Stark ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationskompetenz in Verbindung mit hoher Dienstleistungsorientierung
  • Sehr hohe Urteils- und Entscheidungsfähigkeit

Unser Angebot

  • Ein attraktives Gehaltspaket mit fairer tariflicher Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD - VKA) in der Entgeltgruppe E 9b mit jährlicher Sonderzahlung und Prämie, betrieblicher Altersvorsorge, vermögenswirksamen Leistungen und monatlicher Bezuschussung eines ViP-Firmentickets in Höhe des Tarifgebietes Potsdam AB
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Optimale Balance zwischen Arbeit und Privatleben mit 30 Tagen Jahresurlaub, zusätzlich bezahlt frei am 24.12. und 31.12. sowie ein PLUS an Freizeit durch Entgeltumwandlung in zusätzliche Urlaubstage
  • Strukturiertes Einarbeitungsmanagement und eine gute Feedbackkultur
  • Individuelle Fortbildungsmöglichkeiten durch ein vielfältiges Weiterbildungsangebot
  • Fitness-Kooperation mit den Potsdamer Bäderbetrieben und internen Betriebssportangeboten
  • Gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wenn Sie sich mit Ihren Erfahrungen, Ihrer Kompetenz und Ihrem Engagement für unsere Landeshauptstadt Potsdam einbringen wollen, dann bewerben Sie sich bitte bis zum 15.08.2024 online über unser Karriereportal.

Mehr Informationen finden Sie auch im Internet unter: www.potsdam.de/karriere

Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Potsdam fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung, Befristete Anstellung
Arbeitsort
14473 Potsdam