Referent (w/m/div.) für Versorgungs- und Präventionspolitik

Berlin
Stellenanzeige aus einem Partnerportal

Stellenbeschreibung

Die Private Krankenversicherung (PKV) ist mit über 35 Millionen Voll- und Zusatzversicherten eine unverzichtbare Größe im deutschen Gesundheitswesen. Der Verband der Privaten Krankenversicherung e.V.gehört zu den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft und vertritt die Interessen der Privaten Krankenversicherung und seiner Mitgliedsunternehmen.

Für unser Team im Referat Gesundheitspolitik in Berlin-Mitte suchen wir schnellstmöglich eine neue Kollegin/ einen neuen Kollegen in Vollzeit (38h/Wo.) als

Referent (w/m/div.) für Versorgungs- und Präventionspolitik

Die Private Krankenversicherung leistet nicht nur finanziell einen überproportionalen Beitrag zur medizinischen und pflegerischen Versorgung in Deutschland, sie sieht sich auch in der Mitverantwortung für die Qualität der medizinischen und pflegerischen Versorgung und fördert als stimmberechtigtes Mitglied der Nationalen Präventionskonferenz Programme der Prävention und Gesundheitsförderung in jedem Lebensalter. Auf der politischen Ebene engagiert sich die PKV für die passenden Rahmenbedingungen. Im anstehenden demografischen Wandel mit seinem zunehmenden Versorgungsbedarf bei abnehmenden personellen Ressourcen muss Versorgungspolitik neu definiert und um die Säulen Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz erweitert werden.

Was Sie bei uns bewegen

  • Analyse und Bewertung gesundheits- und sozialpolitischer Entscheidungen und Entwicklungen mit Fokus auf Versorgung im demografischen Wandel, Gesundheitsförderung und Prävention
  • Strategische Weiterentwicklung der Präventionspolitik auf Basis von Analysen der unterschiedlichen Ansätze (Verhältnis- und Verhaltensprävention; health in all policies etc.)
  • Verfassen von politischen Positionspapieren
  • Vertretung des PKV-Verbandes in Gremien auf Bundes- und Landesebene
  • Netzwerkarbeit

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften, Gesundheitswissenschaften oder in einem vergleichbaren Sektor
  • Mehrere Jahre Berufserfahrung in der Gesundheitspolitik oder in der politischen Arbeit von Verbänden des Gesundheitssystems mit entsprechenden Kenntnissen der Institutionen und Prozesse
  • Gute Kenntnisse der (gesundheits-)politischen Institutionen und Strukturen in Deutschland
  • Fachwissen zum System der medizinischen und pflegerischen Versorgung, Prävention und Gesundheitsförderung
  • Überzeugende schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit
  • Freude an eigenverantwortlicher Arbeit mit Sinn für Sorgfalt, Strukturen und Prioritäten
  • Verbindliche, engagierte und qualitätsorientierte Arbeitsweise
  • Hohe Anpassungs- und Teamfähigkeit sowie Lern- und Einsatzbereitschaft in einem schnell agierenden Umfeld und großen Partnerarchitekturen
  • Dienstreisebereitschaft, Tendenz virtueller Treffen zunehmend

Unser Angebot

  • Ein innovationsfreundliches, kreatives und produktives Arbeitsumfeld und Team
  • Klar strukturiertes Umfeld mit kurzen Entscheidungswegen
  • Hoher Spielraum für eigene Ideen und die (Mit-)Gestaltung von Prozessen
  • Konstruktive und sehr kollegiale Atmosphäre
  • Gelebtes Weiterbildungsangebot
  • Hohe Flexibilität zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf (flexibles Arbeitszeitmodell, Gleitzeit)
  • Homeoffice-Option
  • Attraktive Vergütung und Sozialleistungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Deutschlandticket, Option Lease a Bike
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • 30 Tage Urlaub
  • Modernes Büro in zentraler Lage in Berlin-Mitte

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, frühestmöglichem Eintrittstermin sowie Gehaltsvorstellung, nutzen Sie hierfür bitte unser Bewerberportal:

Verband der Privaten Krankenversicherung e.V.
Gustav-Heinemann-Ufer 74 c • 50968 Köln
www.pkv.de

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitsort
10115 Berlin