Referatsleitung Projektentwicklung (Architekt*in / Stadtplaner*in) (m/w/d)

Berlin
Stellenanzeige aus einem Partnerportal

Stellenbeschreibung

Zentrale Universitätsverwaltung – Abt. III: Technische Abteilung – Referat IIIA: Projektentwicklung

Referatsleitung Projektentwicklung (Architekt*in / Stadtplaner*in) (m/w/d)

Vollzeitbeschäftigung
unbefristet
Entgeltgruppe 14 TV-L FU zuzüglich einer außertariflichen Fachkräftezulage
Kennung: IIIA/RL/06/24

Die Freie Universität Berlin zählt zu den deutschen Hochschulen, die in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder in allen drei Förderlinien erfolgreich abgeschnitten haben und deren Exzellenz-Zukunftskonzepte gefördert werden. Als Volluniversität bietet die Hochschule an elf Fachbereichen und vier Zentralinstituten mehr als 150 Studiengänge in einem breiten Fächerspektrum.

Die Technische Abteilung – Abt. III – der Freien Universität Berlin betreut und bewirtschaftet den gesamten Liegenschaftsbestand der Universität mit ca. 290 Gebäuden und einer Hauptnutzfläche von ca. 350.000m2 inkl. Botanischem Garten.

Im Rahmen der Sanierungsstrategie für den Hochschulbau des Landes Berlin werden in den nächsten 20 Jahren viele Bestandsbauten grundsaniert sowie anspruchsvolle Lehr- und Forschungsbauten neu erstellt. Neben eigenfinanzierten und in eigener Projektsteuerung geplanten und realisierten Investitionsprojekten werden auch große naturwissenschaftlich geprägte Landesbaumaßnahmen betreut.
Bei allen Baumaßnahmen werden hohe Anforderungen an Nachhaltigkeit und Klimaschutz gesetzt. Unser Ziel ist es, Baukultur zu erhalten nicht nur bei stilprägenden und denkmalgeschützten Gebäuden.

Im Referat IIIA-Projektentwicklung werden strategische Weichenstellungen hinsichtlich der städtebaulichen und hochbaulichen Aufgaben der Universität bearbeitet. Sie wirken in diesem Zusammenhang richtungsweisend mit an übergeordneten Themen und Visionen für die Wissenschaft der Zukunft, an der Weiterentwicklung und Vertiefung der strategischen Standortplanung, an Masterplänen, an der Bedarfs- und Grundlagenermittlung für konkrete Bauprojekte der Sanierung und des Neubaus sowie an großen Landesbaumaßnahmen.

Aufgabengebiet:

Wir suchen für unser engagiertes und motiviertes Team Verstärkung als Architekt*in / Stadtplaner*in für die Leitung des Referates IIIA – Projektentwicklung – mit zzt. 8 Mitarbeitenden für eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum und engem Kontakt mit Nutzer*innen in einem kollegialen Umfeld, in der Sie interessante Bereiche für Wissenschaft und Forschung unterstützen können.

Führungsaufgaben:

  • Personal- und Organisationsverantwortung insbesondere durch Anleitung, Planung, Zielsetzung, Entscheidung, Delegation und Kontrolle der Fachaufgaben,
  • Arbeitsorganisation durch Zuordnung von Aufgabenbereichen und Arbeitsaufteilung der Vorgänge für die Mitarbeitenden der Gruppe,
  • Steuerung / Koordination der Arbeitsabläufe, Durchführung regelmäßiger Arbeitsgespräche, Kosten- und Terminkontrolle,
  • Führen von Jahresgesprächen und Anwendung weiterer Instrumente der Mitarbeiterführung und Personalentwicklung, Erstellen von Leistungseinschätzungen,
  • Mitwirkung bei der Personalentwicklungsplanung sowie Planung fachbezogener Fort- und Weiterbildungen.

Darüber hinaus beinhaltet die Leitung Organisations-, Fach- und Finanzverantwortung für die Standortentwicklungsplanung, strategische Bedarfsplanung, Projektentwicklung, Projektleitung für Landesbaumaßnahmen sowie den technischen Brandschutz.

Fachaufgaben:

  • Entwicklung und Umsetzung strategischer Konzepte zur Standortentwicklungsplanung u. a.,
  • Masterplanungen z. B. zu Freiräumen und Grünflächen, Infrastruktur und Mobilität, Nachhaltigkeit,
  • Innovative, strategische, nachhaltige und wirtschaftliche Weiterentwicklung der Baumaßnahmen,
  • Planung, Durchführung und Überwachung der investiven und konsumtiven Bauvorhaben in Kooperation mit der zuständigen Senatsverwaltung,
  • Vertragsmanagement (HOAI; VOB, etc.),
  • Organisationsverantwortung in Bezug auf die gruppenbezogene prozessorientierte Gestaltung von referatsinternen Ablaufprozessen,
  • Erarbeiten von Vorschlägen zum Stellen- und Personalbedarf,
  • Bauliche und technische Beratung der Abteilungs- und Universitätsleitung,
  • Vertretung der Abteilung gegenüber Fachgremien, Behörden und Dienststellen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl. Ing oder Master) in der Fachrichtung Architektur, Städtebau o. a. oder gleichwertige Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen; Deutschkenntnisse auf erstsprachlichem Niveau (C1).

(Berufs-)Erfahrung:

Langjährige Berufserfahrung im o. a. Aufgabenbereich mit Führungserfahrung.

Erwünscht:

  • Umfassende Erfahrungen in der Personalführung, im Personalmanagement, der Organisation- und Prozessoptimierung,
  • Umfassende Kenntnisse im Baurecht, zum Brand- und Denkmalschutz, Kenntnisse im Bereich des öffentlichen Bauens und der dazugehörigen Vorschriften und Regelwerke,
  • Projektmanagementerfahrung und bauwirtschaftliche Kenntnisse sowie,
  • Erfahrung in der Projektleitung und -steuerung komplexer Bauprojekte (Instrumente der Kosten-, Termin- und Qualitätssicherung),
  • Sichere IT-Kenntnisse,
  • Sichere und verbindliche Umgangsformen sowie sehr gute analytische Fähigkeiten,
  • Verständnis und Aufgeschlossenheit gegenüber den universitären Belangen in Lehre und Forschung.

Wir bieten:

  • Sichere Vergütung nach Tarif,
  • eine übertarifliche Fachkräftezulage,
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr, zusätzlich arbeitsfrei am 24. & 31. Dezember,
  • eine Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge,
  • Mobiles Arbeiten,
  • Flexible Arbeitszeiten,
  • Möglichkeit zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie,
  • ein vielfältiges Fortbildungsangebot zur umfassenden Einarbeitung und Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen sowie der Eröffnung von Perspektiven,
  • Bildungsurlaub,
  • ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Angebote über den Hochschulsport,
  • eine gute Verkehrsanbindung und ein bezuschusstes Firmenticket,
  • Dienstliche Ausstattung mit einem Laptop sowie einem Mobilfunkgerät,
  • Rabatte für Mitarbeitende – Corporate Benefits.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen im PDF-Format zusammengefasst in einer Datei bei:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungs- bzw. Motivationsschreiben,
  • einen tabellarischen Lebenslauf aus dem lückenlos alle bisherigen Tätigkeiten, die für das Arbeitsgebiet qualifizierenden Fortbildungsveranstaltungen sowie besondere Befähigungen für das ausgeschriebene Arbeitsgebiet hervorgehen,
  • den Nachweis des geforderten Studienabschlusses,
  • Arbeitszeugnisse bzw. Referenzen aus vorangegangenen Arbeitstätigkeiten,
  • ein aktuelles Arbeitszeugnis sofern vorliegend (bzw. reichen Sie dieses bitte umgehend nach).

Wir bitten Sie zu beachten, dass fehlende erbetene Bewerbungsunterlagen dazu führen können, dass wir Ihre Bewerbung im weiteren Verfahren nicht berücksichtigen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung bis zum 29.07.2024 im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Büroleitung - III 1 -: bueroleitung-ta@zuv.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung – Abt. III: Technische Abteilung
Referat IIIA: Projektentwicklung
Büroleitung - III 1 -
Rüdesheimer Str. 54-56
14197 Berlin (Wilmersdorf)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Freie Universität Berlin fordert Frauen sowie Personen mit Migrationsgeschichte ausdrücklich zur Bewerbung auf. Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Freie Universität Berlin fordert Frauen sowie Personen mit Migrationsgeschichte ausdrücklich zur Bewerbung auf. Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitsort
14195 Berlin