Personalsachbearbeiter (m/w/d)

Berlin

Stellenbeschreibung

Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, ein internationales Forschungs­institut gelegen im Berliner Südwesten in unmittelbarer Nähe des FU-Campus, sucht zum nächst­möglichen Zeit­punkt einen

Personalsachbearbeiter (m/w/d) in Teilzeit (50%)

Wir sind ein Institut mit drei wissenschaftlichen Abteilungen, vier Forschungs­gruppen und einer Research School für Doktorand*innen. Circa 500 Wissenschaftler*innen aus aller Welt erforschen hier die Geschichte und Gegenwart der Wissen­schaften und arbeiten kollektiv, kollaborativ und trans­disziplinär zusammen. Weitere Informationen zum Institut finden Sie unter https://www.mpiwg-berlin.mpg.de.

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung aller Personalangelegenheiten für alle Beschäftigtengruppen und Vertrags­arten vom Eintritt bis zum Austritt
  • Eingruppierungen, Stufenzuordnungen und Stellen­beschreibungen für die Anstellungsverhältnisse im Rahmen des TVöD Bund
  • Durchführung der Bezügeabrechnung über PVS (SAP HR) einschließlich der für die Errechnung und Zahlbarmachung notwendigen Schritte
  • Beratung der Mitarbeitenden und Auskunftserteilung in arbeits-, tarif- und sozialversicherungsrechtlichen Fragen
  • Stellenplan­überwachung und prospektive Personalkosten­berechnungen
  • Mitwirkung an der Einführung eines neuen digitalen Nutzerverwaltungs­systems

Ihr fachliches Profil:

  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder ein vergleichbarer Abschluss oder abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt Personalwesen
  • Möglichst mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Personalbereich
  • Solide Kenntnisse im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht und des TVöD Bund sowie des Lohnsteuerrechts
  • Erfahrungen mit digitalen Personalmanagementsystemen; gute SAP- und MS-Office-Kenntnisse sind wünschenswert
  • Verhandlungssichere englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr persönliches Profil:

Sie sind engagiert, service­orientiert und verantwortungs­bewusst. Kommunikations­fähigkeit, eine selbst­ständige und sorg­fältige Arbeits­weise sowie ein hohes Maß an sozialer und inter­kultureller Kompetenz zeichnen Sie aus. Zudem erwarten wir ein sicheres, freund­liches und professionelles Auftreten, auch unter Belastung. Eine ausgeprägte Team­fähigkeit, Diskretion und Loyalität runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen eine unbefristete, vielseitige und interessante Tätigkeit, die auf bis zu Vollzeit aufgestockt werden kann, in einem inter­nationalen und freund­lichen Arbeits­umfeld in einem netten Team. Wissen­schaft und Verwaltung arbeiten eng und gerne zusammen. Abhängig von Ihrer Quali­fikation und Berufs­erfahrung bieten wir Ihnen eine Vergütung nach Entgelt­gruppe 9c TVöD (Bund) und die im öffentlichen Dienst üblichen Sozial­leistungen an. Darüber hinaus gelten am Institut arbeit­nehmer- und familien­freundliche Regelungen für mobiles Arbeiten und es besteht die Möglichkeit eines Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr.

Die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) fördert Chancen­gleichheit und eine inklusive Arbeitskultur. Als Institut der MPG setzen wir uns für eine diskriminierungs- und belästigungs­freie Arbeits­gemeinschaft für alle ein. Wir fordern aus­drücklich quali­fizierte Personen zur Bewerbung auf, die Gruppen angehören, die aufgrund von Alter, Behinderung, ethnischer Zugehörigkeit, Familienstand, Geschlecht, Nationalität, sexueller Orientierung, sozioökonomischem Hintergrund oder Religion am Arbeitsplatz häufig unterrepräsentiert sind.

Für Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Verwaltungsleiterin, Katja Henning-Hofmann (khhofmann@mpiwg-berlin.mpg.de). Fragen zum Bewerbungsprozess richten Sie bitte an Tanja Neuendorf (applications@mpiwg-berlin.mpg.de).

Aussagefähige schriftliche Bewerbungen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Kopien von Abschluss- sowie Arbeitszeugnissen sind in elektronischer Form bis zur erfolgreichen Besetzung der ausgeschriebenen Position, mindestens jedoch bis zum 15. März 2023 (23:59 CET), über das folgende Bewerberportal einzureichen: https://recruitment.mpiwg-berlin.mpg.de/position/24346624.

Es werden nur elektronische Bewerbungen über das genannte Portal akzeptiert.

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Boltzmannstraße 22
14195 Berlin

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Befristete Anstellung
Arbeitsort 14195 Berlin

Arbeitgeber

Stellenanzeige aus einem Partnerportal