Leiter/-in des Referats Personaleinzelangelegenheiten (w/m/d)

Potsdam
Stellenanzeige aus einem Partnerportal

Stellenbeschreibung

Im Jahr 1991 gegründet, hat sich die Universität Potsdam in der Wissenschaftslandschaft fest etabliert und sich zu einem herausragenden Wirtschaftsfaktor und Entwicklungsmotor für die Region entwickelt. Sie ist drittmittelstark, mehrfach prämiert in der Lehre, verfügt über eine serviceorientierte Verwaltung und wurde als familienfreundlich ausgezeichnet. Rund 21.000 Studierende und 3.000 Beschäftigte arbeiten an drei Standorten – Am Neuen Palais, Griebnitzsee und Golm – an einer der am schönsten gelegenen akademischen Einrichtungen Deutschlands.

An der Universität Potsdam ist im Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle unbefristet zu besetzen:

Leiter/-in des Referats Personaleinzelangelegenheiten (w/m/d)

Kenn-Nr. 26/2024

Die Arbeitszeit umfasst 40 Wochenstunden (100 %); die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen und fachlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 14 der Entgeltordnung zum TV-Länder. Die Übernahme aus einem bestehenden Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen bis zur Besoldungsgruppe A 14 möglich.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Leitung des Referates Personaleinzelangelegenheiten mit derzeit 20 Mitarbeitenden
  • Klärung von Grundsatzangelegenheiten zur Begründung, Änderung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen, insbesondere bei befristeten Arbeitsverhältnissen und sich daraus ergebender universitätsweiter Festlegungen für alle Beschäftigtengruppen
  • konzeptionelle Mitwirkung bei der Erarbeitung von Dienstvereinbarungen der Universität Potsdam
  • Abstimmungen und Kommunikation mit uni-internen Partnern (Personalverantwortliche aller Einrichtungen der Universität) sowie externen Partnern, zum Beispiel Ministerien oder andere Hochschulen
  • verantwortliche Betreuung der Gremienbeteiligung (Personalräte, Gleichstellungsbeauftragte etc.), sowohl in Personaleinzelangelegenheiten als auch bei grundsätzlichen Entscheidungen
  • Vorbereitung von Grundsatzentscheidungen der Dezernatsleitung
  • konzeptionelle Weiterentwicklung des Referates
  • Mitarbeiterführung einschließlich Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gespräche

Wir bieten Ihnen ein interessantes Aufgabenspektrum und freuen uns, wenn Sie sich bewerben und folgende Anforderungen erfüllen:

  • einschlägiger wissenschaftlicher Hochschulabschluss bzw. Laufbahnbefähigung für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst; erstes und zweites juristisches Staatsexamen sind von Vorteil
  • Berufserfahrungen in der Personalverwaltung und Personalführung sowie vertiefte Kenntnisse des Hochschularbeitsrechts, des Tarifrechts, des Beamtenrechts und die Befähigung zum zielgerichteten, eigenverantwortlichen Arbeiten sind unverzichtbar
  • ausgeprägte Kommunikations-, Teamfähigkeit und Durchsetzungsfähigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch) sind erforderlich

Gern können Sie sich bei Fragen zum Bewerbungsprozess oder bei technischen Problemen per E-Mail an bewerbung@uni-potsdam.de wenden.

Bewerbungen sind nebst entsprechender Qualifikationsnachweise bis zum 28.02.2024 unter Angabe der Kenn-Nr. 26/2024 über das Online-Karriere-Portal der Universität Potsdam einzureichen. Bitte stellen Sie hier Ihre Bewerbungsunterlagen in einer zusammengefassten PDF-Datei bereit.

Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie unter:
www.uni-potsdam.de/verwaltung/dezernat3/stellen/

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitsort
14469 Potsdam