Leitende Angestellte / Leitender Angestellter (d/w/m) im Leistungsmanagement Radiologie CVK

Berlin

Stellenbeschreibung

Leitende Angestellte / Leitender Angestellter (d/w/m) im Leistungsmanagement Radiologie CVK

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

EINSATZBEREICH:
CC06 – Centrum für diagnostische und interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin

CAMPUS:
Charité Campus Virchow-Klinikum

Sie unterstützen mit ihren Mitarbeiter*innen die Patientenversorgung, sowie das Klinikmanagement in allen konzeptionellen und organisatorischen Fragestellungen, sichern die Abrechnung und begleiten Projekte. Wir bieten Ihnen eine strukturierte Einarbeitung in einem freundlichen Team. Es erwartet Sie eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit mit kostenfreien Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an unserer Gesundheitsakademie. Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen!

Ihr Aufgabengebiet:

  • Personalführung inkl. Bewerbungsverfahren, Dienstplanung, Mitarbeitergespräche, Zeugniserstellung, Personalentwicklung, Change Management
  • Eigenständige Planung, Steuerung und Kontrolle des Ressourceneinsatzes im Verhältnis zum Leistungsaufkommen
  • Controlling des Budgets (Sachkosten, Personal-, Innerbetriebliche Leistungsverrechnung)
  • Eigenständiges Abrechnungsmanagement für das Centrum
  • Kontinuierliche Erarbeitung und Implementierung Qualität sichernder Arbeitsabläufe in Kooperation mit anderen leitenden Mitarbeiter*innen unter Berücksichtigung aller Standorte
  • Berufsgruppenübergreifendes Kommunikationsmanagement
  • Eigenverantwortliche Projektarbeit zu operativen Themen innerhalb des gesamten C06 und Unterstützung bei zentralen Projekten
  • Schnittstellenmanagement in enger Zusammenarbeit mit dem im Behandlungsprozess beteiligten Fachabteilungen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium (z. B. Gesundheitsökonomie, Business Administration, Betriebswirtschaftslehre) oder vergleichbare Fachausbildung
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten, Eigeninitiative, hohe Lösungsorientierung
  • Fähigkeit zu professioneller und wertschätzender Personalführung
  • Fachkenntnisse der Organisation, Abrechnung, Gebührenwesen, Aufbau und Struktur des Gesundheitswesen sind wünschenswert
  • Sehr gute Umgangsformen und Serviceorientierung gegenüber Patient*innen, Mitarbeiter*innen und Partner*innen
  • Sehr gutes Selbstmanagement, Organisationstalent und strukturierte Arbeitsweise
  • Souveräner Umgang mit Gesprächspartnern aller Hierarchieebenen im Klinikum
  • Teamgeist, Kommunikationstalent, Begeisterungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Sehr gute MS Office Kenntnisse, SAP wünschenswert

Wir bieten:

BEGINN:
01.07.2023

BESCHÄFTIGUNGSDAUER:
Unbefristet

ARBEITSZEIT:
39 Stunden / Woche

VERGÜTUNG:
Entgeltgruppe E11
gem. TVöD VKA-K unter Berücksichtigung von Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen. Die Tarifverträge und Entgelttabellen finden Sie auf unserer Website (Link siehe unten).

Kontakt:

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dominique Werner unter der Telefonnummer 030/450-527082 zur Verfügung.

Bewerbungen sind vorzugsweise per E-Mail mit einem Anschreiben, Lebenslauf und Abschlusszeugnissen sowie Arbeitszeugnissen (je als PDF / Bilddatei) unter Angabe der Kennziffer REF1260P an folgende Adresse zu richten:

Bewerbung-Lm@charite.de
Charité – Universitätsmedizin Berlin

Erfahren Sie mehr über die Charité – Universitätsmedizin Berlin als Ihren Arbeitgeber: www.charite.de/karriere

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN
trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleichzeitig wird eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen angestrebt und dies bei gleichwertiger Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten berücksichtigt. Ebenso ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ein erweitertes Führungszeugnis ist vorzulegen. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

DATENSCHUTZHINWEIS: Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in und außerhalb der Charité (z. B. Personalvertretung, Personalabteilung, Behörden) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitsort 13353 Berlin

Arbeitgeber

Stellenanzeige aus einem Partnerportal