Elektroniker*in (m/w/d) FR Betriebstechnik für den Betrieb technischer Anlagen

Berlin
Stellenanzeige aus einem Partnerportal

Stellenbeschreibung

Zentrale Universitätsverwaltung – Abt. III: Technische Abteilung – Referat IIIC: Service

Elektroniker*in (m/w/d) FR Betriebstechnik für den Betrieb technischer Anlagen

Vollzeitbeschäftigung
unbefristet
Entgeltgruppe 6 TV-L FU
Kennung: IIIC/BHW ELT6/04/24

Die Freie Universität Berlin nimmt international mit ca. 33.500 Studierenden, ca. 460 Professor*innen und 4.660 Beschäftigten eine Spitzenstellung in Forschung und Lehre ein und gehört zu den mehrfach ausgezeichneten Exzellenzuniversitäten in Deutschland. Ebenso vielfältig wie ihre wissenschaftlichen Fachrichtungen ist der Liegenschaftsbestand mit ca. 290 Gebäuden - aufgeteilt in 6 Betriebsbereiche – und einer Hauptnutzfläche von ca. 350.000m2 inkl. Botanischem Garten.

Das Referat IIIC – Service der Technischen Abteilung stellt mit seinen ca. 85 Mitarbeitenden (Ingenieure, Betriebshandwerkende und Verwaltungsmitarbeitende) den technischen Betrieb durch eine 24/7-Verfügbarkeit aller technischen Anlagen und Systeme (u. a. Labortechnik und Veterinärmedizin) sowie die Bauunterhaltung der Gebäude der Universität sicher, um Forschung und Lehre auf einem hohen Niveau zu ermöglichen.

Aufgabengebiet:

Wir suchen für unser engagiertes und motiviertes Team Verstärkung als Elektroniker*in FR Betriebstechnik (m/w/d) für eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum und engem Kontakt mit Nutzenden in einem kollegialen Umfeld, in der Sie interessante Bereiche für Wissenschaft und Forschung unterstützen können.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind u.a.:

  • Betreiben von Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung, insbesondere der elektrotechnischen Anlagen, unter Einhaltung der technischen Normen und gesetzlichen Vorschriften
  • Selbstständige Durchführung von Diagnosen, Fehlereingrenzungen und Reparaturarbeiten sowie Wartungs- und Pflegearbeiten
  • Arbeitsverantwortliche*r, Fremdfirmenmanagement, Begleitung und Hilfestellung bei gesetzlich vorgeschriebenen und für den Betrieb notwendigen Abnahmen und Prüfungen
  • Erfassung und Meldung von technischen und baulichen Mängeln im Betrieb
  • Mitwirkung bei Aufgaben zum Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossene Ausbildung als Elektroniker*in (FR Energie- und Gebäudetechnik / Betriebstechnik), Elektriker*in, Elektroanlagenmonteur*in, Elektroinstallateur*in, Mechatroniker*in oder artverwandte Berufe mit Spezialisierung auf Elektrotechnik.

Deutschkenntnisse auf erstsprachlichem Niveau (C1)

(Berufs-)Erfahrung:

Mind. zweijährige Berufserfahrung in einem vergleichbaren Arbeitsgebiet

Erwünscht:

  • Führerschein Klasse B

Fachlich:

  • Gewerkeübergreifende und anlagenspezifische Fachkenntnisse,
  • ggf. Zusatzqualifizierungen / Anpassungsweiterbildungen zum Erwerb von Spezialkenntnissen z. B.:
  • Wartung und Instandhaltung,
  • Automatisierungstechnik – allgemein,
  • Automatisierungstechnik – spezielle Systeme,
  • Elektrische Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik,
  • Elektrische Energie- und Anlagentechnik,
  • Normen, Sicherheits- und Prüfbestimmungen in elektrischen Anlagen,
  • Schweiß-, Füge- und Trenntechnik,
  • Informations- und Kommunikationstechnik,
  • Gebäudesystemtechnik,
  • Sachkundenachweis als befähigte Person für Aufzüge.

Persönlich:

  • Hohes Verantwortungsbewusstsein,
  • Selbstständigkeit,
  • Zuverlässigkeit,
  • Teamfähigkeit,
  • Serviceorientierung,
  • analytische Fähigkeiten sowie organisatorisch-technisches Verständnis sollten vorhanden sein.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen im PDF-Format zusammengefasst in einer Datei bei:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungs- bzw. Motivationsschreiben,
  • einen tabellarischen Lebenslauf aus dem lückenlos alle bisherigen Tätigkeiten, die für das Arbeitsgebiet qualifizierenden Fortbildungsveranstaltungen sowie besondere Befähigungen für das ausgeschriebene Arbeitsgebiet hervorgehen,
  • den Nachweis über den geforderten Berufsschulabschluss,
  • Arbeitszeugnisse bzw. Referenzen aus vorangegangenen Arbeitstätigkeiten,
  • ein aktuelles Arbeitszeugnis sofern vorliegend (bzw. reichen Sie dieses bitte umgehend nach).

Wir bitten Sie zu beachten, dass fehlende erbetene Bewerbungsunterlagen dazu führen können, dass wir Ihre Bewerbung im weiteren Verfahren nicht berücksichtigen.

Wir bieten...

  • sichere Vergütung nach Tarif,
  • eine Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge,
  • Zulagen für die Rufbereitschaft und Rufbereitschaftseinsätze,
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr, zusätzlich arbeitsfrei am 24. & 31. Dezember,
  • Möglichkeit zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie,
  • ein vielfältiges Fortbildungsangebot zur umfassenden Einarbeitung und Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen sowie der Eröffnung von Perspektiven,
  • Bildungsurlaub,
  • ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Angebote über den Hochschulsport,
  • eine gute Verkehrsanbindung und ein bezuschusstes Firmenticket,
  • Rabatte für Mitarbeitende – Corporate Benefits.

Weitere Informationen erteilt Frau Daniela Streller (bueroleitung-ta@zuv.fu-berlin.de / 030-838/58183).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung bis zum 22.07.2024 im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Büroleitung - III 1 -: bueroleitung-ta@zuv.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. III: Technische Abteilung
Referat IIIC: Service
Büroleitung - III 1 -
Rüdesheimer Str. 54-56
14197 Berlin (Wilmersdorf)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Freie Universität Berlin fordert Frauen sowie Personen mit Migrationsgeschichte ausdrücklich zur Bewerbung auf. Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Freie Universität Berlin fordert Frauen sowie Personen mit Migrationsgeschichte ausdrücklich zur Bewerbung auf. Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitsort
14195 Berlin